Gegen Diskriminierung: Wie Künstliche Intelligenz Bewerbungen fairer macht

iu.de

Bachelorarbeit zu KI-unterstütztem Recruiting gewinnt IU-Diversity-Award

Erfurt, 30. Juli 2021 – Die IU Internationale Hochschule vergibt erneut den Diversity-Award und würdigt somit die beste Abschluss-Arbeit im Forschungsbereich Diversität. Die Gewinnerin des Preises, Akuvi Melanie Edzave, hat sich in ihrer Bachelorarbeit mit der Frage befasst, wie Künstliche Intelligenz Personaler:innen dabei unterstützen kann, den Auswahlprozess fairer zu gestalten. Dies kann dazu dienen, Faktoren wie unbewusste Voreingenommenheit bei der Sichtung von Kandidaten zu eliminieren. Der Diversity-Award ist mit einer Prämie von 500 Euro dotiert.

Fokus auf das Forschungsfeld Diversität

Nicola Schmidt-Geheb, Gleichstellungs- und Diversitätsbeauftragte an der IU Internationalen Hochschule ist Teil der Jury und sagt: „Den Ansatz, Künstliche Intelligenz im Auswahlprozess einzusetzen, um Diskriminierung und Ungerechtigkeit zu reduzieren, fanden wir besonders spannend.“

Der Award soll einen Beitrag dazu leisten, die öffentliche Wahrnehmung für das Forschungsfeld Diversität zu erhöhen und wird seit 2018 zwei Mal im Jahr verliehen.

Akuvi Melanie Edzave ist 48 Jahre alt und studierte im englischen Fernstudium an der IU Internationalen Hochschule Betriebswirtschaftslehre im Bachelor-Lehrgang. In ihrer Bachelorarbeit beschäftigt sich Edzave mit der Bedeutung und dem Stellenwert eines vielfältigen Arbeitsplatzes in Unternehmen. Die Arbeit beleuchtet die Problematik von Vorurteilen in der Personalbeschaffung und untersucht, ob der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) eine Lösung sein kann, Vorurteile bei der Sichtung von Kandidat:innen abzubauen.



Die IU Internationale Hochschule 

Mit aktuell über 70.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung versammelt unter ihrem Dach mehr als 200 Studienprogramme im Bachelor und Masterbereich, die in deutscher oder englischer Sprache angeboten werden. Studierende können zwischen Präsenzstudium, dualem Studium, Fernstudium und flexiblen Kombimodellen wählen und so ihr Studium selbstbestimmt gestalten. Im Jahr 2000 hat die IU Internationale Hochschule ihren Betrieb aufgenommen, inzwischen ist sie in 28 deutschen Städten vertreten. Sie kooperiert mit über 6.000 Unternehmen und unterstützt sie aktiv bei der Mitarbeiterentwicklung. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, VW Financial Services und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: www.iu.de 

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

Staatlich anerkannte Hochschule
Top Fernschule
FSD Siegel
Akkreditierungssiegel  2021
Testsieger Private Fernhochschulen
TÜV Süd Zertifikat Klimaneutralität