Datenschutzerklärung

0 DATENSCHUTZERKLÄRUNG

0.1 Datenschutzinformation für Websites

​Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website und den hierüber zur Verfügung gestellten Funktionalitäten (nachfolgend zusammenfassend als „Website“ bezeichnet) , sowie weiteren im Folgenden beschriebenen Verarbeitungen.

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an die Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

0.2 Datenschutzinformation für die Nutzung von Safe (IU File Share Portal)

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Safe, dem Portal der IU für File Sharing (nachfolgend als „Website“ bezeichnet).

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

1 ALLGEMEINES

1.1 Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte

​​Die Website wird betrieben von der IU Group N.V., Square Ambiorix 10, BE-1000 Bruxelles („IU Group“). Die IU Group ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Die IU Group verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten themenbezogen in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit weiteren konzernangehörigen Gesellschaften (alle geschäftsansässig Mülheimer Straße 38, 53604 Bad Honnef, sofern nicht anders angegeben). Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb der IU Internationalen Hochschule erfolgen in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit der IU Internationale Hochschule GmbH, Juri-Gagarin-Ring 152, 99084 Erfurt („IU“), auch im Hinblick auf deren Studienangebote einschließlich Kontaktaufnahme und Zusendung von Informationen. Für zentrale Services im Konzern wie Controlling-, Rechnungswesens- und Personalverwaltung, Office-, Prozess- und Qualitätsmanagement, Einkauf und Verkauf sowie zentrale Dienstleistungen bedienen sich die vorstehend genannten Gesellschaften der Unterstützung der IU Corporate Services GmbH, die zusätzlich verantwortlich für die Datenverarbeitung ist; IU IT Services GmbH, Ridlerstr. 57, c/o IU Group NV, 80339 München, in Bezug auf die Bereitstellung der betrieblichen IT-Infrastruktur einschließlich Hardware und Software, Telekommunikation und elektronischer Kommunikation; IU Examination Service GmbH für Serviceleistungen im Bereich der Prüfungsaufsicht; IU Marketing Service GmbH sowie IU Sales Services GmbH, Ridlerstr. 57, c/o IU Group NV, 80339 München, für Dienstleistungen im Bereich Marketing und Vertrieb (hierzu zählt auch die Vermarktung über diese Website und der Betrieb des Bewerberportals für Studierende); IU Commercial 1 GmbH für die Leitung des Online-Campus und IU Commercial 2 GmbH für die Leitung der Campus Standorte und im Hinblick auf die Campusprogramme; IU Student Services GmbH zusammen mit der jeweiligen GmbH, die für den jeweiligen Standort besteht und nach ihrem Städtenamen benannt ist, z.B. IU Dortmund GmbH oder IU Bonn GmbH, zur Betreuung von Studieninteressierten und Studierenden, insbesondere Studienberatung. Auszüge aus der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an datenschutz@iu.org.

Die IU Group hat Dr. Annette Demmel, SPB DPO Services GmbH, An der Buche 4, 13465 Berlin, annette.demmel@spb-dpo-services.com zur Datenschutzbeauftragten für die vorgenannten Gesellschaften bestellt.

Sie können die IU Group entweder schriftlich oder per E-Mail unter datenschutz@iu.org kontaktieren.

1.2 Empfänger

Sofern für die jeweilige Verarbeitung nicht abweichend beschrieben haben Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben nur solche Mitarbeitende der IU, die für die Wahrnehmung einer bestimmten Aufgabe zuständig sind, z.B. das Auswerten von Feedback oder die Organisation einer Beratung. Darüber hinaus können Mitarbeitende, die für den Betrieb unserer IT-Systeme zuständig sind, im Rahmen ihrer Tätigkeit, z.B. der Administration einer Anwendung oder der Wahrnehmung von Aufgaben der IT-Sicherheit Zugang zu einigen Ihrer personenbezogenen Daten erhalten. Unsere Mitarbeitenden sind auf den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit bedienen wir uns der Hilfe verschiedener Dienstleister, insbesondere zu den oben genannten Zwecken. Soweit die eingesetzten Dienstleister Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, haben wir die erforderlichen Vereinbarungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen, insbesondere Auftragsverarbeitungsverträge gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen, in denen wir unsere Dienstleister auf Vertraulichkeit verpflichten. Des Weiteren können Banken zwecks Abwicklung von Zahlungen oder Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im Rahmen ihrer Tätigkeit für uns Empfänger von personenbezogenen Daten sein. In einigen Fällen übermitteln wir personenbezogene Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen. Bei Verdacht einer Straftat oder in Ermittlungsverfahren können Daten an Polizei und Staatsanwaltschaft übermittelt werden. Weitere Informationen darüber, wer Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhält, finden Sie bei der Beschreibung der jeweiligen Anwendung.

1.3 Übermittlung in Drittländer

Sofern wir Daten an Dienstleister in sog. Drittländer übermitteln, ist dies bei der jeweiligen Anwendung beschrieben. Diese Drittländer verfügen zum Teil nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau. Eine Übersicht zu Drittländern, für die ein ausreichendes Datenschutzniveau von der EU-Kommission festgestellt wurde, finden Sie hier: https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en. Insbesondere bei einer Datenübermittlung in die USA besteht das Risiko, dass Ihre personenbezogenen Daten von den dortigen Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Sie davon Kenntnis erlangen oder Ihnen ausreichende Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Wir sichern eine Übermittlung in Drittländer regelmäßig durch Verwendung der sog. EU-Standardvertragsklauseln ab. Eine Kopie können Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de abrufen. Sofern einige Anbieter verbindliche interne Unternehmensvorschriften (Binding Corporate Rules) für den Datenschutz nutzen oder der Transfer abgesichert ist, da ein Unternehmen nach dem Data Privacy Framework zertifiziert ist (siehe https://www.dataprivacyframework.gov/s/program-overview), wird dies bei den einzelnen Anwendungen erläutert. Sofern die Nutzung von einzelnen Anwendungen optional ist oder Alternativen bereitstehen, weisen wir darauf hin und verarbeiten – sollten Sie die Alternativen nicht nutzen wollen – Ihre personenbezogenen Daten in solchen Fällen insoweit nur auf Basis Ihrer gesonderten Einwilligung, um die Datenübermittlung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO zu legitimieren.

1.4 Einwilligung

Erteilen Sie zu einer Verarbeitung Ihre Einwilligung, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen. Bitte nutzen Sie hierfür die eingangs genannten Kontaktwege der IU oder verändern Sie die Schaltereinstellungen, sofern die Einwilligung über von Ihnen gewählte Schaltereinstellungen erteilt wurde.

1.5 Speicherdauer

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für den erforderlichen Zweck nicht mehr benötigt werden und keine Aufbewahrungspflichten bestehen. Üblicherweise löschen wir Ihre personenbezogenen Daten in kurzer Frist, z.B. nach einer Beratung innerhalb von einigen Monaten nach Abschluss der Beratung. Sofern keine Besonderheiten im Hinblick auf die Löschung bei der jeweiligen Anwendung beschrieben sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten unter Anwendung der verschiedenen hochschul- oder föderrechtlichen Fristen bis zu 15 Jahren oder in Anwendung steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von sechs bis zu zehn Kalenderjahren nach Abschluss eines Vorgangs oder nach Vertragsende. Sofern Sie einer Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO widersprechen, löschen wir Ihre Daten innerhalb von vier Wochen nach Ihrem Widerspruch, sofern keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder wir zur Sperrung verpflichtet sind. Erfolgt die Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung und Sie widerrufen diese oder die Verarbeitung endet aus sonstigen Gründen, verarbeiten wir die zum Nachweis der vormals erteilten Einwilligung notwendigen Angaben, also Datum, Zeit, Einzelheiten der Erteilung sowie Gegenstand der Einwilligung für einen Zeitraum von drei Jahren nachdem die einwilligungsbasierte Verarbeitung endete.

2 DATENERFASSUNG BEIM BESUCH DER WEBSITE

​​Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Website

  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

  • Menge der gesendeten Daten in Byte

  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

  • Verwendeter Browser

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) auf Basis Ihrer Nutzung unserer Website und unseres Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen eine funktionstüchtige Website zur Verfügung zu stellen, speichern die Daten für die Dauer, die die IU für diesen Zweck festgelegt hat und löschen Ihre Daten danach.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Betreuung der Website betraut sind.

Wir nutzen auf unserer Website Dienste Dritter. Weitere Informationen zu diesen Diensten und der damit im Zusammenhang stehenden Datenverarbeitung erhalten Sie in dieser Datenschutzerklärung oder den Cookie-Einstellungen.

3 COOKIES

Durch den Besuch dieser Website können je nach Ihren getroffenen Browser-Einstellung und abhängig davon, ob Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilt haben, bei Ihnen Cookies gesetzt werden, um den Funktionsumfang der Website zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von der IU verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht („Session-Cookies“). Darüber hinaus benutzt IU sog. dauerhafte Cookies („Persistente Cookies“), die auf Ihrem Endgerät verbleiben, um Sie bei Ihrem nächsten Besuch der Website wiederzuerkennen. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte und wie in den Server-Logfiles beschrieben. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Eine Übersicht zu den eingesetzten Cookies und zur Dauer der jeweiligen Cookie-Speicherung können Sie den Cookie-Einstellungen in unserem Cookie-Consent-Tool entnehmen.

Sofern durch einzelne von uns eingesetzte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website (sogenannte „notwendige Cookie“) oder gemäß Art. 6 Abs. 1 S 1. lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung für alle anderen Cookies (Marketing und Analyse-Cookies).

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Einstellungen zu Cookies sind in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, das Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtannahme von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

4 COOKIE-CONSENT-TOOL

Diese Website nutzt zur Einholung von Einwilligungen für einwilligungspflichtige Cookies und Cookie-basierte Anwendungen ein sogenanntes Cookie-Consent-Tool der Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München (nachfolgend „Cookie-Consent-Tool“).

Durch Einbindung eines entsprechenden JavaScript-Codes wird Nutzer:innen beim Aufruf unserer Website ein Banner angezeigt, in welchem sich per Häkchensetzung Einwilligungen für bestimmte Cookies und/oder Cookie-basierte Anwendungen erteilen lassen.

Das Cookie-Consent-Tool blockiert das Setzen aller einwilligungspflichtigen Cookies solange, bis die jeweiligen Nutzer:innen entsprechende Einwilligungen per Häkchensetzung erteilen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass nur im Falle einer erteilten Einwilligung derartige Cookies auf dem jeweiligen Endgerät der Nutzer:innen gesetzt werden.

Damit das Cookie-Consent-Tool Seitenaufrufe individuellen Nutzer:innen eindeutig zuordnen und die vom Nutzer:innen getroffenen Einwilligungseinstellungen individuell erfassen, protokollieren und für eine Sitzungsdauer speichern kann, werden beim Aufruf unserer Website durch das Cookie-Consent-Tool bestimmte Nutzungsinformationen, wie in den Server-Logfiles beschrieben und einschließlich der IP-Adresse erhoben, an Server des Cookie-Consent-Tools übermittelt und dort gespeichert. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Informationen, die jeweils im Cookie-Consent-Tool angegeben sind.

Die durch das Cookie-Consent-Tool vorgenommene Datenverarbeitungen erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einem rechtskonformen, nutzungsspezifischen und nutzungsfreundlichen Einwilligungsmanagement für Cookies und mithin an einer rechtskonformen Ausgestaltung unseres Internetauftritts.

Wir haben mit der Usercentrics GmbH einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem wir Usercentrics GmbH verpflichten, die Daten von Besuchern unserer Website zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Wir verarbeiten Ihre Daten zu diesem Zweck für die Dauer Ihrer Sitzung und löschen Ihre Daten danach, es sei denn Sie haben Ihre Einwilligung in das Setzen von Cookies erteilt; in einem solchen Fall verarbeiten wir Ihre Daten für die Dauer, die je Cookie angegeben wird.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch die Usercentrics GmbH finden Sie in der Usercentrics-Datenschutzerklärung unter https://usercentrics.com/privacy-policy/.

5 KONTAKT (Z.B. PER E-MAIL)

Nehmen Sie mit uns Kontakt per E-Mail auf, verarbeiten wir die zur Durchführung des Kontakts notwendigen Angaben z.B. Ihre E-Mail-Adresse, die von Ihnen mitgeteilten Informationen sowie Datum und Zeit des Kontakts. Teilen Sie uns auch Ihren Namen und weitere personenbezogene Daten mit, verarbeiten wir auch diese.

Sofern Sie ein Online-Meeting mit uns abhalten, z.B. zwecks Beratung rund um das Studium, verarbeiten wir zusätzlich Ihren Anzeigename, gegebenenfalls Ihr Profilbild, die bevorzugte Sprache, Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, ggf. Ihre Telefonnummer, sowie ausgetauschte Texte, Audio- und Videodaten. Zur Abwicklung unserer Kommunikation nutzen wir Microsoft 365, Microsoft Teams, beides Dienste der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA ("Microsoft") sowie Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Boulevard, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA („Zoom“).

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO für solche Angaben, die nicht zwingend notwendig für das Meeting sind und die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen. Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten bzw. Sie zu beraten. Ihre personenbezogenen Daten werden jeweils für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat, gespeichert und danach gelöscht. Hierbei liegen die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen zugrunde. Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Beantwortung von Kontaktanfragen betraut sind.

Wir haben mit Microsoft und Zoom Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, denen die EU-Standardverträge zugrunde liegen. Die EU-Standardvertragsklauseln können Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de abrufen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Microsoft erhalten Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement und durch Zoom unter https://explore.zoom.us/en/privacy/.

5.1 Kostenloser Rückrufservice

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, dann verarbeiten wir Ihren Vor- und Zunamen, ggf. Ihre E-Mail-Adresse Ihre Telefonnummer, die gewünschte Rückrufzeit (Datum und Zeit) und eine Nachricht an uns, um Sie zu dem von Ihnen genannten Thema zurück zu rufen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Erreichen wir Sie telefonisch nicht und haben Sie uns hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilt, kontaktieren wir Sie per E-Mail. Ihre personenbezogenen Daten werden jeweils für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat, gespeichert und danach gelöscht. Zu Ihren Daten haben ausschließlich Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Betreuung entsprechender Anfragen betraut sind. Im Rahmen unserer telefonischen Betreuung von Kund:innen kann es gelegentlich vorkommen, dass wir Telefonate zu Trainings- und Qualitätskontrollzwecken aufzeichnen. Sollte dies der Fall sein, werden Sie hierüber gesondert informiert und können hierzu Ihre Einwilligung erteilen.

5.2 Whats-App

​Sofern Sie sich entscheiden, mit uns im Rahmen der Bewerbung um einen Studienplatz oder zur Durchführung des Studiums per WhatsApp zu kommunizieren, verarbeiten wir insoweit Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihre Telefonnummer, Ihr Bild, Ihre Statusinformation und Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Darüber hinaus verarbeiten wir diejenigen personenbezogene Daten, die Sie uns mittels WhatsApp übermitteln. Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen, uns nur diejenigen Informationen zu übermitteln, die zwingend notwendig sind, um Ihre Anfrage zu beantworten und von der Übermittlung zusätzlicher Informationen abzusehen. Wir verwenden in unserem WhatsApp-Channel einen ChatBot, basierend auf künstlicher Intelligenz. Die Funktionsweise und Datenverarbeitung hierüber ist im nachfolgenden Abschnitt beschrieben. Ob Sie WhatsApp nutzen steht Ihnen frei und Sie können die gleichen Informationen telefonisch, elektronisch und/oder per Post erhalten.

Die IU verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, um mit Ihnen per WhatsApp zu kommunizieren. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung durch die IU ist Ihre Nutzung unserer WhatsApp-Channels nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Durch Erklärung des Widerrufs wird die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Die Datenverarbeitung durch WhatsApp richtet sich nach den Datenschutzrichtlinien von WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, und ist unter https://www.whatsapp.com/legal/?lg=de&lc=DE&eea=1#privacy-policy abrufbar.

WhatsApp ist ein Telekommunikationsangebot der WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, und ein Unternehmen von Meta Inc. WhatsApp LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die unsere WhatsApp-Channels betreuen. Die IU nutzt eine Software-Lösung des Anbieters Messenger People sowie Twilio Flex, die keine App-Installation erfordert. Auch wenn durch die Nutzung der Software-Lösung ein Zugriff auf Daten durch WhatsApp größtenteils ausgeschlossen wird, kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch Mitarbeitende von WhatsApp bzw. Facebook und Meta Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Ebenfalls kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten auf WhatsApp-Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert werden. Zu diesem Zweck wurde ein Vertrag geschlossen, in den die EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Weitere Informationen hierzu können Sie ggf. der Datenschutzrichtlinie von WhatsApp entnehmen. Ihre personenbezogenen Daten werden jeweils für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat, gespeichert und danach gelöscht.

5.3  ChatBot

Die IU nutzt einen Chat-Bot, der bei Fragen zu operativen Themen helfen kann. Chat-Bots sind Programme, die einen online geführten Dialog simulieren. Bei der Verarbeitung werden Antworten erstellt, die die natürlichen menschlichen Sprachmuster bei der Beantwortung textbasierter Anfragen imitieren. Dies bedeutet, dass Sie nicht mit einem:einer Mitarbeitenden, sondern mit einem Computerprogramm chatten. Für die Beantwortung Ihrer Anfrage nutzen wir eine Wissensdatenbank, wo die kontextuelle Relevanz erkannt und der Dialog mit Hilfe von Deep-Learning-Technologie und natürlicher Sprachverarbeitung geführt wird. Wir verarbeiten die in den Chat eingegebenen Antworten, z.B. Ausbildung und Berufserfahrung. Der ChatBot verwendet eine KI-gestützte Technologie, die Deep-Learning-Algorithmen einsetzt und von OpenAI, L.L.C., 3180 18th Street, San Francisco, CA 94110, USA („OpenAI“) zur Verfügung gestellt und in einer geschützten Umgebung bei der IU auf Servern von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“) betrieben wird. Weitere Informationen zur Absicherung des internationalen Datentransfers erhalten Sie im Abschnitt "Übermittlungen von personenbezogenen Daten in Drittländer". Hinweise zur Datenverarbeitung durch Microsoft finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Ihre Eingaben in den Chat werden nicht in die Datenbank von OpenAI zur allgemeinen Weiternutzung außerhalb der IU transferiert. Ausschnitte des Inhalts des Chats mit Ihnen werden genutzt, um den Chatbot zu trainieren. Hierbei werden nur anonymisierte Bestandteile genutzt, niemals z.B. Ihre Telefonnummer oder Ihr Name. Des Weiteren werden Ihre Daten dazu genutzt, um den angebotenen Service zu personalisieren und Ihnen auf Ihre Interessen zugeschnittene Angebote zuzusenden. Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen sind Ihre Einwilligungen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Weiter werden mit Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Informationen aus dem Chat zusammen mit Ihrem Namen in Salesforce, Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England („Salesforce“), gespeichert, sowie URLs mit Parametern zur Nachverfolgung und zur Benutzerführung auf der Website erstellt. Lesen Sie hierzu bitte auch im Abschnitt Profilbildung.

Ihre personenbezogenen Daten und der Verlauf des Live-Chats werden jeweils für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat, gespeichert und danach gelöscht. Dies dient dazu, Ihnen unter Umständen umfangreiche Ausführungen zur Historie Ihrer Anfrage zu ersparen, sollten Sie sich mit einer Rückfrage an uns wenden.

Zwecks Analyse der Interaktion der Chats nutzen wir den Dienstleister Dashbot, Inc., 548 Market Street, San Francisco, California 94104, USA („Dashbot“), der auf Servern von Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle, WA 98109-5210, USA („AWS“), betrieben wird. Sowohl Dashbot als auch AWS sind nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Nähere Informationen erhalten Sie hier: https://www.dataprivacyframework.gov/s/program-overview.

5.4 Unibuddy

Die IU nutzt einen Live-Chat des Unternehmens Unibuddy Ltd., Third Floor, 20 Old Bailey, London EC4M 7AN, Vereinigtes Königreich („Unibuddy“). Der Live-Chat erfolgt mit Studierenden oder anderen Personen, die Auskunft zu den nachgefragten Themen geben können. Zur Nutzung von Unibuddy ist es erforderlich, dass Sie sich einen Account bei Unibuddy anlegen. Dies erfolgt gemäß den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Unibuddy. IU verarbeitet von Ihnen Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer (sofern Sie diese angeben), sowie den Zeitpunkt Ihrer Anfrage. IU verarbeitet diese Information in dem CRM-System von Salesforce, Floor 26, Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England, und kann auf diese Weise feststellen, ob Sie schon früher eine Anfrage bei der IU gestellt haben und ob und wann Ihnen Ihre Anfrage beantwortet wurde. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt mit Ihrer Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Durch Erklärung des Widerrufs wird die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die den Live-Chat per Unibuddy betreuen. Beim Übertragn Ihrer Daten von Unibuddy in unser CRM-System kann es zu einer Speicherung in den Vereinigten Staaten von Amerika kommen. Zu diesem Zweck wurde ein Vertrag geschlossen, in den die EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Ihre personenbezogenen Daten werden jeweils für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat, gespeichert und danach gelöscht. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Unibuddy finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Unibuddy, die Sie unter https://unibuddy.com/privacy-policy/ abrufen können.

5.5 Typeform

Wir verwenden für einige Kontaktformulare Typeform von TYPEFORM SL, C/Bac de Roda, 163 (Local), 08018 Barcelona Spanien (Typeform). Dass wir Typeform nutzen erkennen Sie daran, dass „Typeform“ am unten rechten Bildrand als Logo eingeblendet wird. Typeform ermöglicht es uns, Ihnen eine einfache Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen.

Dafür geben wir folgende personenbezogene Daten an Typeform weiter:

  • E-Mail-Adresse*

  • Vorname*

  • Nachname*

  • Telefonnummer


Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Typeform ist Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten und als Auftragsverarbeiter für uns tätig, weshalb wir mit Typeform einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Ihre Daten werden solange verarbeitet, bis Ihre Anfrage beantwortet wurde. Durch Erklärung des Widerrufs, wird die Rechtmäßigkeit, der bisher erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Übermittlung von Anfragen und deren Beantwortung gespeichert. Die Pflichtangaben dienen der Zuordnung und der Beantwortung Ihrer Anliegen. Sie können sich auch dagegen entscheiden, uns Ihre personenbezogenen Daten mittels eines solchen Kontaktformulars zur Verfügung zu stellen. Alternativ können Sie sich an die in dieser Erklärung angegebene E-Mail-Adresse wenden.

Zusätzlich zu den oben genannten Daten werden von Typeform folgende personenbezogene Daten mit Hilfe von Cookies gesammelt: Informationen über Ihr Endgerät (IP-Adresse, Geräteinformationen, Betriebssystem, Browsereinstellungen). Darüber hinaus werden Nutzungsdaten gesammelt wie Datum und Uhrzeit, wann Sie die das Kontaktformular genutzt haben. Weitere Informationen finden Sie unter: https://help.typeform.com/hc/en-us/articles/360029581691-What-happens-to-my-data.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Löschmöglichkeiten gegenüber Typeform finden Sie unter: https://admin.typeform.com/to/dwk6gt.

6 INFOVERANSTALTUNGEN UND STUDIENBERATUNG

6.1 Studienberatung

Wünschen Sie eine Studienberatung, verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten: Name, Kontaktdaten, Zeit und Datum des Kontakts, verschiedene Beratungsdaten, ggf. Daten zu Ihrer Herkunft, zu Ihrer Gesundheit oder zu Ihren Einkommensverhältnissen. Zweck der Verarbeitung ist die Beratung für Studieninteressierte rund um das Studium und die Hochschulzugangsberechtigung. Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zum Abschluss eines Studienvertrags. Bezüglich der besonderen Kategorien personenbezogener Daten erfolgt die Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO. Zugang zu Ihre personenbezogenen Daten haben Mitarbeitende der IU, die im Bereich der Studienberatung tätig sind. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum der Studienberatung.

6.2 Terminbuchung für die Studienberatung

Zum Zweck der vereinfachten Terminbuchung für die Studienberatung verwenden wir den Dienst Calendly, angeboten von der Calendly, LLC, 88 N Avondale Road #603, Avondale Estates, GA 30002, USA („Calendly“). Bei der Nutzung des Dienstes verarbeiten wir zusätzlich zu den Zeitslots und den in der Terminbuchung von Ihnen angegebenen Informationen Ihren Anzeigename, Ihre E-Mail-Adresse, die bevorzugte Sprache, sowie Datum, Uhrzeit der Nutzung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung. Die Verbindung zu Calendly wird nur hergestellt, wenn Sie die angebotene Buchungsfunktion nutzen, wozu Sie nicht verpflichtet sind. Sie können alternativ andere Kontaktmöglichkeiten zur Terminvereinbarung wählen. Zugriff zu Ihren Daten erhalten Mitarbeitende der IU, die die Studienberatung durchführen und Slots in Calendly freischalten. Die IU hat mit Calendly einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Calendly ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

6.3 Online-Infoveranstaltungen

​​Melden Sie sich über unsere Website zur Teilnahme an einer Online-Infoveranstaltung an, dann verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse, zusätzlich zu den unter den Server-Logfiles genannten Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, um Ihnen eine Einladung zu unserer Online-Infoveranstaltung zuzusenden. Ihre personenbezogenen Daten werden jeweils für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat, gespeichert und danach gelöscht. Eine Information zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter des Videokonferenz-Tools erhalten Sie mit Zusendung der Einladung.

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Informationen über Ihre erfolgte Anmeldung in Ihrem Browser sowie die Angaben in den Feldern aufgrund eines Cookies gespeichert, so dass Sie bei einer erneuten Anmeldung die vorausgefüllten Felder nutzen können und Ihnen angezeigt wird, für welche Veranstaltung Sie bereits angemeldet sind. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligungen für die lokale Speicherung im Browser sowie die Verarbeitung Ihrer Daten zwecks Vorausfüllen der Felder jederzeit gesondert mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie im Cookie-Consent-Tool einstellen und über datenschutz@iu.org erklären.

6.4 Infoveranstaltung zur Praxispartnersuche

Melden Sie sich über unsere Website zur Teilnahme an einer Infoveranstaltung zur Praxispartnersuche an, dann verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse, zusätzlich zu den unter den Server-Logfiles genannten Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, um Ihnen eine Einladung zu unserer Infoveranstaltung zuzusenden. Die Buchung der Veranstaltung erfolgt über MS Bookings; bitte sehen Sie dazu die Informationen im Abschnitt Bewerbung/Terminbuchung. Die Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung der Veranstaltung und Zusendung der Ergebnisse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO aus unserem berechtigten Interesse heraus, Ihnen die Praxispartnersuche zu erleichtern. Die anlässlich der Veranstaltung generierten Teilnehmerlisten zum Versand der Ergebnisse werden 24 Stunden nach der Veranstaltung gelöscht. Die für Sie zusammengestellte Liste ist für den zuständigen Studienberater für die Dauer des Beratungsprozesses sichtbar.

7 NEWSLETTER

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über aktuelle interessante Angebote 1) zu unseren Studiengängen, Rabattaktionen zu Studiengebühren und studienbezogenen Infoveranstaltungen 2) Informationen rund um Entrepreneurship 3) für Alumni, Rabattaktionen für Alumni und weitere Aktivitäten für unsere Absolvent:innen 4) Veranstaltungs- und Publikationshinweise von Mitgliedern des Forschungsnetzwerkes informieren. Diese Informationen personalisieren auf Basis Ihrer Interessen sowie der bisherigen Nutzung unserer Website und unseres Angebots, sofern Sie uns hierzu über der Cookieauswahl eine gesonderte Einwilligung erteilt haben. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick des Links, der sich am Ende des Newsletters befindet oder per E-Mail an loeschung@iu.org erklären.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren: nach Ihrer Anmeldung senden wir eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. In dieser E-Mail bitten wir Sie zu bestätigen, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Bestätigen Sie Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse, IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung. Zweck dieser Verarbeitung ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Um Ihnen unsere Newsletter zuzusenden, nutzen wir das Angebot externer Dienstleister, die sich zum Teil außerhalb der EU befinden. In solchen Situationen schließen wir Verarbeitungsverträge ab, die EU Standardvertragsklauseln einbeziehen. Diese können Sie hier https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de einsehen. Ihre Einwilligung speichern wir für drei Jahre nach Ende des Jahres, in dem der Widerruf erfolgt.

8 ANFORDERUNG VON INFORMATIONSMATERIAL UND FINANZIERUNGS-CHECK

​​Fordern Sie eine elektronische Übersendung von Informationsmaterialien an, verarbeiten wir Ihre Anrede, Ihren Vor- und Zunamen, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihre Telefonnummer sowie Angaben zum Thema der gewünschten Informationen, um Ihnen das Informationsmaterial zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Erreichen wir Sie nicht per E-Mail und haben Sie uns hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilt, kontaktieren wir Sie telefonisch. Es erhalten diejenigen Mitarbeitenden Zugang zu Ihren Daten, die im Rahmen Ihrer Tätigkeit mit der Verwaltung und Bearbeitung derartiger Anfragen betraut sind.

Wir stellen auf unserer Website einen Finanzierungs-Check bereit. Sie können hierüber auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Studium erhalten. Mit Ihrer Einwilligung speichern wir Ihre Eingaben und senden Ihnen per E-Mail einen Code zu, über den Sie später wieder Zugriff auf Ihre Daten nehmen können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie datenschutz@iu.org kontaktieren.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Betreuung von Studieninteressierten betraut sind. Wir speichern Ihre Daten, die wir im Zusammenhang mit Ihrem Finanzierungs-Check erhalten haben, in der Software unseres Dienstleisters Salesforce, Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass Mitarbeitende von Salesforce, ggf. auch aus den USA, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Die IU hat mit Salesforce einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Salesforce Inc. ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

9 ANMELDUNG ZUM STUDIUM

​​Sofern Sie sich über die Website für ein Studium anmelden, verarbeiten wir Ihren Namen, Geburtsdatum, Nationalität, Ihre Anschrift, Kontaktinformationen, Angaben zu Ihrer bisherigen Ausbildung in Form von Zeugnissen, Empfehlungsschreiben und einem Lebenslauf, Studienwunsch und Zahlungsdaten, wie Kontoinformationen sowie Daten zur Vorbereitung und Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Bildungsvertrags.

Bitte beachten Sie, dass Sie beim Hochladen der Kopie Ihres amtlichen Ausweisdokuments alle Felder außer den Angaben Name, Vorname, Geburtsdatum und Nationalität sowie das Lichtbild und die Gültigkeit des Ausweisdokumentes schwärzen müssen.

Wir benötigen darüber hinaus Angaben, um zu prüfen, ob Sie zum Studium berechtigt sind und keine Einschreibehindernisse vorliegen, z.B. eine parallele Immatrikulation an einer anderen Hochschule im gleichen Studiengang. Weiterführende Angaben, die Sie z.B. in einem Lebenslauf machen, die nicht zur Prüfung der Hochschulzugangsberechtigung zwingend erforderlich sind, sind freiwillig. Wünschen Sie aber z.B. eine Übertragung und Anrechnung von ECTS-Punkten, sind Angaben zu bisherigen Stagen in Ihrer Ausbildung von Vorteil. Wir verarbeiten die weiterführenden Angaben in Ihrem Lebenslauf, um Sie auf eine eventuell bestehende Möglichkeit der Anrechnung bisheriger Ausbildungsleistungen im Rahmen des Studiums aufmerksam zu machen und um Sie hinsichtlich der Studienwahl zu beraten. Haben Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung durch das Abitur erworben, benötigen wir nicht zwingend Angaben zur Berufserfahrung. Haben Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium in einem Fach absolviert, dass keinerlei Bezüge oder Überschneidungen zu dem gewünschten Studiengang aufweist, benötigen wir auch insoweit keine Angaben. Bedenken Sie aber, dass unsere Studienberater über spezialisierte Kenntnisse hinsichtlich möglicher Anrechnungen verfügen, die Ihnen gegebenenfalls fernliegend erscheinend, aber Ihnen dennoch zugutekommen könnten.

Wir verarbeiten die für die Prüfung der Hochschulzugangsberechtigung erforderlichen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO in Verbindung mit § 70 Abs. 1 Thüringer Hochschulgesetz und der Allgemeinen Zulassungs- und Einschreibungsordnung der IU. Angaben, die darüber hinaus zum Abschluss des Studienvertrags erforderlich sind, z.B. Ihre Kontoverbindung, verarbeiten wir zur Vorbereitung des Abschlusses und Durchführung des Studienvertrags gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Ihre weiterführenden freiwilligen Angaben, die Sie zwecks Erhalts einer Beratung machen, verarbeiten wir auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der freiwilligen Angaben können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte nutzen Sie hierzu die eingangs genannten Kontaktwege der IU.

Sollten Sie Ihre Online-Bewerbung zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt beenden, senden wir Ihnen an Ihre E-Mail-Adresse einen Link zu dem Speicherort, an dem wir die unvollständigen Angaben zwecks Vervollständigung für Sie für 30 Tage aufbewahren. Wünschen Sie die Übersendung eines Studienvertrags per Post, nutzen wir Ihre Daten, um die bisher gemachten Angaben in einem Entwurf zusammenzufassen und Ihnen per Post zu übersenden.

Sofern Sie über die Website den Online-Antrag zur Anerkennung/Anrechnung von Vorleistungen ausfüllen, erheben wir Ihre Kontaktdaten, einschließlich Namen und postalischer Anschrift, E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Studienwunsch, Angaben zu Ihrer bisherigen Ausbildung, und zum bisherigen beruflichen Werdegang, Angaben zu sonstigen Qualifikationen, Beurteilungen, Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Eine detaillierte Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie im Rahmen der Anmeldung und Anerkennung. Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten diejenigen Mitarbeitenden Zugang, die im Immatrikulationsbüro bzw. der Zulassungsstelle der IU mit der Betreuung von Studienbewerber:innen betraut sind.

Personenbezogene Daten, die Sie im Rahmen der Anmeldung zu einem Studium angeben, werden für die Dauer Ihres Studiums und in Übereinstimmung mit gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (nach der Abgabenordnung und dem Handelsgesetzbuch für eine Dauer von sechs bis zehn Jahren) gespeichert. Die im Rahmen eines Antrags über die mögliche Anerkennung/Anrechnung von Vorleistungen erhobenen Daten werden zwölf Monate ab Stellung des Antrags gespeichert. Erfolgt in diesem Zeitraum keine Immatrikulation, wird der Antrag inkl. aller Unterlagen gelöscht.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzinformation für Studierende, die Sie zusammen mit den Unterlagen erhalten, um sich für ein Studium anzumelden.



10 BEWERBERPORTAL FÜR STUDIERENDE

10.1 Anmeldung für das Bewerbungsportal

Im Rahmen der Online-Bewerbung zum Studium wird Ihnen das Bewerbungsportal (nachfolgend zusammenfassend als „Bewerbungsportal“ bezeichnet) zur Nutzung zur Verfügung gestellt mit den Funktionalitäten, wie z.B. dem Hochladen Ihrer Daten und Unterlagen und der Beschreibung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten. Nutzen Sie andere Funktionen, wie z. B. wenn Sie an einer Infosession oder an einem Bewerbungsgespräch teilnehmen möchten, dann finden diese Aktivitäten außerhalb des Bewerbungsportals statt. Informationen zu der dann vorgenommenen Datenverarbeitung erhalten Sie separat.

Melden Sie sich für das Bewerbungsportal an, nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, d. h. Sie erhalten eine E-Mail, mit der Sie bestätigen müssen, dass Sie Inhaber:in der E-Mail-Adresse sind. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt und der Versand einer Bestätigungs-E-Mail an Sie keine rechtliche Wirkung entfaltet. Sobald Sie die entsprechende Bestätigung erteilt haben, erhalten Sie Zugang zu unserem Bewerbungsportal. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist das Zusenden Ihrer Bewerbung an uns nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Um für Sie den Onboardingprozess so einfach wie möglich zu gestalten, insbesondere Ihnen jederzeit eine gute Übersicht zum Stand Ihrer Bewerbung oder noch fehlenden Unterlagen zu geben, die Auswahl eines Praxispartners zu erleichtern, Hilfe anzufordern oder Ihnen die Änderung Ihrer Angaben zu ermöglichen, nutzen wir das Onboardingtool von Product Fruits s.r.o., Rozdelovska 1999/7, 169 00 Prag 6, Tschechische Republik („Product Fruits“). Nähere Informationen finden Sie im Abschnitt “Einsatz von Product Frutis in unseren Portalen”.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für die Studienplatzvergabe zuständig sind. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in unserem CRM-System von Salesforce, Floor 26, Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England, aus dem Product Fruits die oben genannten Ansichten erstellt. Insoweit kann es vereinzelt vorkommen, dass Mitarbeitende des Dienstleisters Zugang zu Ihren Daten erhalten, wenn z. B. Fehler des Systems behoben werden müssen. Wir haben zu diesem Zweck mit den Dienstleistern Auftragsverarbeitungsverträge nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen; in den Vertrag mit Salesforce sind die EU-Standardvertragsklauseln einbezogen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer, wie Sie Ihr Profil in unserem Bewerbungsportal speichern. Stellen wir fest, dass Sie sich zwar für das Bewerbungsportal angemeldet, aber seit über 12 Monaten nicht eingeloggt haben, werden wir Ihnen eine E-Mail senden und Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre Daten nach Ablauf von 4 Wochen löschen, sollten Sie sich nicht noch einmal anmelden.

10.2 Hochladen Ihrer Unterlagen

Laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in das Bewerbungsportal hoch, dann verarbeiten wir zusätzlich zu den in den Server-Logfiles genannten Daten auch die folgenden Datenkategorien zu Ihrer Person:

  • Ihren Vor- und Zunamen,

  • Ihre Kontaktdaten, wie Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse,

  • Ihren Lebenslauf,

  • Ein Bewerbungsfoto, wenn Sie eins beifügen,

  • Ihre Zeugnisse,

  • Ihr Motivationsschreiben,

  • Insbesondere Praktika-Nachweise, ehrenamtliche Tätigkeiten, Mappen mit Arbeitsproben, Sprachnachweise


Die genannten Daten werden von uns im Rahmen Ihrer Bewerbung bearbeitet, namentlich, um festzustellen, ob Sie die Anforderungen erfüllen und wir Ihnen den gewünschten Studienplatz anbieten können. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, d.h. die Verarbeitung ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für die Studienplatzvergabe zuständig sind. Ihre Daten werden in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten außerdem in unserem CRM-System. Insoweit kann es vereinzelt vorkommen, dass Mitarbeitende des Dienstleisters Zugang zu Ihren Daten erhalten, wenn z. B. Fehler des Systems behoben werden müssen. In einem solchen Fall kann es vorkommen, dass Ihre Daten auch außerhalb der EU verarbeitet werden. Wir haben zu diesem Zweck mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen, in den die EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Eine Kopie der EU Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Darüber hinaus bedienen wir uns auch noch verschiedener anderer Dienstleister, die uns bei unserem Bewerbungsportal unterstützen. In diesem Zusammenhang kann es vorkommen, dass Mitarbeitende dieser Dienstleister, die zum Beispiel unsere Website hosten, im Rahmen ihrer Jobfunktion Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Verarbeiten unsere IT- Dienstleister personenbezogene Daten, haben wir mit Ihnen einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Außerdem kann es sein, dass Mitarbeitende beratender Dienstleister, wie zum Beispiel von Rechtsanwaltskanzleien und/oder Steuerberater:innen, die gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Wird Ihnen ein Studienplatz angeboten, dann verarbeiten wir die Ihrerseits eingereichten Dokumente für die Dauer Ihres Studiums und ggf. noch darüber hinaus. Nähere Informationen erhalten Sie dann in der Datenschutzinformation für Studierende. Haben wir Ihnen keinen Studienplatz angeboten, verarbeiten wir Dokumente, die Ihre personenbezogenen Daten enthalten noch für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten ab Versand der Absage und löschen Ihre Daten hiernach, es sei denn Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, wonach Sie möchten, dass wir Ihre Dokumente für einen Zeitraum von einem (1) Jahr ab Erhalt der Einwilligung aufbewahren; in einem solchen Fall löschen wir Ihre Daten erst mit Ablauf des Jahres oder innerhalb von zwei (2) Wochen ab Erhalt Ihres Widerrufs.

10.3 Anmeldung zu einer Infosession

Klicken Sie auf das Feld „Infosession“ dann gelangen Sie über einen dort hinterlegten Hyperlink auf eine andere Website. Die dann vorgenommene Datenverarbeitung richtet sich nach der Datenschutzinformation, die Sie auf der Website einsehen können.

Melden Sie sich für eine Infosession an, dann verarbeiten wir

  • Ihren Vor- und Zunamen

  • Ihre Telefonnummer/Ihre E-Mail-Adresse und

  • die im Rahmen der Server-Logfiles beschriebenen Daten.


um mit Ihnen eine Infosession abzuhalten.

Die genannten Daten werden von uns verarbeitet, um Sie zu einem Infotermin einzuladen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für die Durchführung der Infosessions zuständig sind. Halten wir eine Infosession online ab, dann werden wir Ihnen einen Link zur Datenschutzerklärung des Anbieters gemeinsam mit dem Teilnahmelink zusenden.

Ihre personenbezogenen Daten werden wie unter 10.2 beschrieben verarbeitet, aufbewahrt und gelöscht.

10.4 Bewerbergespräch

Haben Sie Ihre Unterlagen vollständig hochgeladen, dann kann es vorkommen, dass wir Sie zu einem Bewerbungsgespräch einladen. In diesem Rahmen verarbeiten wir die in Ziffer I beschriebenen Datenkategorien. Außerdem verarbeiten wir dann

  • Ihre E-Mail-Adresse,

  • Ihre Telefonnummer,

  • den mit Ihnen vereinbarten Termin und

  • die im Rahmen der Server-Logfiles beschriebenen Daten.


Wir verarbeiten Ihre Daten, um mit Ihnen ein Bewerbungsgespräch zu führen, das dazu dient festzustellen, ob wir Ihnen einen Studienplatz anbieten können. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, d. h. die Verarbeitung ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgt.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für die Durchführung des Bewerbungsgesprächs zuständig sind, Studienplatzbewerbungen betreuen und die an einem solchen Gespräch teilnehmen. Halten wir das Bewerbungsgespräch online ab, dann werden wir Ihnen einen Link zur Datenschutzerklärung des Anbieters gemeinsam mit dem Teilnahmelink zusenden.

Ihre personenbezogenen Daten werden wie unter 10.2 beschrieben verarbeitet, aufbewahrt und gelöscht.

10.5 Vertragsabschluss und Immatrikulation

Können wir Ihnen einen Studienplatz anbieten, dann verarbeiten wir die im Rahmen der Server-Logfiles beschriebenen und den in 10.2 genannten Daten, damit Sie mit uns einen Bildungsvertrag abschließen und sich immatrikulieren können. Informationen dazu, wie wir die personenbezogenen Daten unserer Studierenden verarbeiten, erhalten Sie mit Übermittlung des Bildungsvertrages.

10.6 Study-Match Quiz

Im Rahmen unseres Bewerberportals bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das Study Match durchzuführen. Dabei handelt es sich um ein mini Online-Assessment-Center, dass Ihnen dabei helfen kann herauszufinden, ob das Duale Studium als Mischung zwischen Theorie und Praxis für Sie geeignet ist. Hierbei werden Ihre Vorlieben für Umstände zum Studium per Freitext oder Multiple-Choice erfragt. Wir verarbeiten dann Ihre hier eingegebenen Antworten, bei denen es sich um personenbezogene Daten handelt. Ihre Antworten fügen wir in unserem CRM-System Ihrem Bewerberprofil hinzu. Zugriff auf Ihre Antworten erhalten Mitarbeitende der IU aus dem Bereich der Studienberatung. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO. Die Daten speichern wir für die Dauer des Bestehens Ihres Bewerber- bzw. Studienprofils. Für die technische Bereitstellung von Study Match nutzen wir den Anbieter Alpha Test (alpha-test GmbH, Dynamostraße 15 in 68165 Mannheim). Wir haben mit Alpha Test einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Das Study-Match Quiz dient lediglich Ihrer eigenen Orientierung und Entscheidungshilfe; es handelt sich nicht um einen Fall von Profiling und automatisierter Entscheidungsfindung, da das Study-Match Quiz keine rechtliche Wirkung Ihnen gegenüber entfaltet und Sie sich trotz möglicher gegenteiliger Indikation z. B. für ein duales Studium entscheiden können.

11 IU Unternehmensportal - Partnerportal für Praxispartner

Das Unternehmensportal bietet Unternehmen sowie Praxispartnern eine Plattform, über die sie passende dual Studierende für offene Stellen finden können. Sie können dort Ihren Bedarf melden und erhalten anhand Ihrer Angaben Matches, also Bewerber (aus unserem B2C Portal), als Suchergebnisse. Des Weiteren beinhaltet das Unternehmensportal eine News Page sowie Informationen über Upskilling-Angebote, mit denen sie Ihre Studierenden länger im Unternehmen halten können.

11.1 Login zum Unternehmensportal

Um das IU Unternehmensportal nutzen zu können, müssen Sie sich einloggen. Sie erhalten durch uns eine E-Mail inkl. eines Zugangslinks, über welchen Sie sich ein Passwort vergeben können. Mit diesen Zugangsdaten können Sie sich auf dem IU Unternehmensportal einloggen.

Um den Login bereitzustellen, nutzen wir Auth0, eine Anwendung des Anbieters Okta, Inc, 100 1st Street, San Francisco, CA 94105, USA. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die jeweiligen Anbieter erhalten Sie bei Auth0 unter folgendem Link: https://auth0.com/de. Bitte lesen Sie auch den Hinweis zum Setzen von Cookies durch Auth0 auf unserer Consent-Management-Plattform.

Im Rahmen des Logins verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten: Vor- und Nachname, Geschlecht, Anzeige-Namen, E-Mail-Adresse und den Titel Ihrer Anzeige. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO, d. h. die Verarbeitung ist zur Durchführung (vor-) vertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. Zweck der Verarbeitung ist das Ermöglichen des Logins sowie die Bereitstellung des IU Unternehmensportals.

Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben Mitarbeitende der IU, die für die Administrierung des IU Unternehmensportals zuständig sind, sowie Mitarbeitende der jeweiligen Anbieter der hierfür genutzten Anwendungen. Ihre personenbezogenen Daten werden unter Umständen in Drittländer übermittelt oder sind von dort aus abrufbar. Wir haben mit Okta einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in den EU-Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Weitere Informationen zur Absicherung des internationalen Datentransfers erhalten Sie im Abschnitt "Übermittlung in Drittländer". Hinweise zur Datenverarbeitung durch die jeweiligen Anwendungsanbieter finden Sie im Abschnitt für den jeweiligen Dienst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Zeit des Bestehens Ihres Accounts.

11.2 Nutzung des Unternehmensportals

Haben Sie sich im Unternehmensprofil angemeldet, dann können Sie Informationen zu Ihrem Unternehmen hinterlegen. In diesem Rahmen verarbeiten wir personenbezogene Daten der Geschäftsführer und angegebenen E-Mail-Kontakte. Handelt es sich bei der Firmierung Ihres Unternehmens um den Klarnamen einer natürlichen Person, verarbeiten wir auch diesen. Daneben verarbeiten wir von Ihnen angegebene Zahlungsdaten und in diesem Rahmen personenbezogene Daten, wie zum Beispiel den Namen des Kontoinhabers, wenn es sich dabei um eine natürliche Person handelt.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO, d. h. die Verarbeitung ist zur Durchführung vertraglicher Maßnahmen erforderlich, namentlich, die Zurverfügungstellung des Unternehmensportals.

Erstellen Sie in unserem Unternehmensportal Nutzerkonten, die Ihren Mitarbeitern den Zugriff auf das Unternehmensportal ermöglicht, dann verarbeiten wir Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort, Abteilung, Position und Telefonnummer. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse am Angebot eines nutzerfreundlichen und effizienten Unternehmensportals.

Melden Sie sich für Benachrichtigungen an, wie zum Beispiel unseren Newsletter, dann ist Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. a) DSGVO, Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für die Betreuung des Unternehmensportals zuständig sind. Ihre Daten legen in einer CRM-Lösung des Anbieters Salesforce, geschäftsansässig Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England, ab. Wir haben mit Salesforce einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die für die Zurverfügungstellung Ihres Accounts benötigt werden oder die wir mit Ihrer Einwilligung zusätzlich erhalten, für die Zeit des Bestehens des Accounts und einen Zeitraum von einem Monat nach Löschung des Accounts. Nutzungsdaten löschen wir innerhalb von sieben Tagen. Zahlungsdaten verarbeiten wir nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften für einen Zeitraum von sechs bzw. zehn Jahren nach erfolgter Buchung.

Kommt es zwischen Ihrem Unternehmen und einem Studenten zu einem Vertrag, dann verarbeiten wir die zur Vertragsgestaltung notwendigen personenbezogenen Daten, wie die Unternehmens-, Zahlungs- und Nutzerdaten nebst Informationen zur Praxisstätte, Urlaubsanspruch, Aufwandsentschädigung und Übernahme der Kosten eines Semestertickets. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse am Angebot eines nutzerfreundlichen und effizienten Unternehmensportals.

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten, dann verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Email-Adresse und Ihr Anliegen; treten Sie mit uns per WhatsApp in Kontakt, dann verarbeiten wir statt Ihrer E-Mail-Adresse Ihre Telefonnummer. Übermitteln Sie uns Anhänge, dann verarbeiten wir auch diese. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO, d. h. die Verarbeitung ist zur Durchführung (vor-) vertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. Wir speichern Ihre Informationen so lange, wie dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig ist und löschen sie danach.

Um für Sie den Bewerbungs-bzw. den Onboardingprozess so einfach wie möglich zu gestalten, nutzen wir das Onboardingtool von Product Fruits s.r.o., Rozdelovska 1999/7, 169 00 Prag 6, Tschechische Republik („Product Fruits“). Nähere Informationen finden Sie im Abschnitt “Einsatz von Product Fruits in unseren Portalen”. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung und/oder zum Profiling verarbeitet.

11.3 Einsatz von Product Fruits in unseren Portalen

Um für Sie den Bewerbungs-bzw. den Onboardingprozessso einfach wie möglich zu gestalten, nutzen wir das Onboardingtool von Product Fruits s.r.o., Rozdelovska 1999/7, 169 00 Prag 6, Tschechische Republik („Product Fruits“).

Product Fruit serstellt zu diesem Zweck aus den personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungs- bzw. Onboardingprozesses zur Verfügung gestellt haben, Bildschirmansichten, die Sie nutzen können. Mitarbeiter der IU haben des Weiteren die Möglichkeit, auf aggregierte Statistiken zuzugreifen, die aus den Aktivitäten der Nutzer:innengeneriert werden. Ein Bezug auf eine einzelne Person kann dabei nicht hergestellt werden. IU nutzt diese Statistiken, um zu beobachten, wie viele Nutzer:innen den Bewerbungs- oder Onboardingprozess abbrechen oder wie lange ein durchschnittlicher Prozess dauert.

Um Product Fruits nutzen zu können, werden durch Product Fruits Cookies in Ihrem Browser gesetzt, sofern Sie hierin im Rahmen unserer Consent Management Plattform eingewilligt haben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO i. V. m. § 25 TTDSG. Nähere Informationen hierzu und Möglichkeiten zum Widerruf Ihrer Einwilligung finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen.

12 ALLGEMEINES ZUR NUTZUNG DER ALUMNI-PLATTFORM

Sofern Sie sich über die Website für die Alumni-Plattform anmelden, verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Zugehörigkeit, das gewählte Passwort sowie Informationen über Ihre Nutzung der Alumni-Plattform zur Bereitstellung der Funktionalitäten der Alumni-Plattform, wie z. B. ein Mitgliederverzeichnis, einen Feed oder eine Suchfunktion. Die Alumni-Plattform wird von der IU Group betrieben. Zweck der Verarbeitung ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, mit anderen ehemaligen Studierenden in Kontakt zu bleiben, sowie über unsere Alumniangebote informiert zu werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Sofern Sie sich entscheiden, weitere Angaben zu Ihrer Person in Ihr Profil zu laden, z. B. Ihr Foto, erfolgt dies auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Gleiches gilt, sofern Sie bestimmte personenbezogene Daten für die Einsichtnahme durch andere Teilnehmende der Alumni-Plattform freigeben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Mitteilung an die eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten widerrufen. Bitte beachten Sie, dass wir uns zum Betrieb der Alumni-Plattform der Hilfe eines externen Dienstleisters bedienen, der Ihre Daten in den USA verarbeitet. Wir haben zu diesem Zweck mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen, in den die EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Eine Kopie der EU Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Personenbezogene Daten, die für die Zurverfügungstellung Ihres Accounts benötigt werden oder die wir mit Ihrer Einwilligung zusätzlich mitteilen, verarbeiten wir für die Zeit des Bestehens des Accounts und einen Zeitraum von einem Monat nach Löschung des Accounts. Nutzungsdaten löschen wir innerhalb von sieben Tagen. Ihre Einwilligung speichern wir für drei Jahre nach Ende des Jahres, in dem der Widerruf erfolgt.

13 DATENVERARBEITUNG IM RAHMEN DES FIRSTBIRD MITARBEITEREMPFEHLUNGSPROGRAMMS

​Sofern Sie sich bei unserem Mitarbeiterempfehlungsprogramm Firstbird registrieren, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Für die Anlage Ihres Nutzerprofils verarbeiten wir Namen, E-Mail-Adresse, ein selbst gewähltes Passwort, Mitarbeiter-ID, Zeitzone sowie Standort und Tätigkeitsbereich. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, ein Foto von sich in Ihr Profil hochzuladen, das für andere Nutzer von Firstbird sichtbar ist. Sollten Sie in den Benachrichtigungseinstellungen auswählen, dass Sie Benachrichtigungen zu bestimmten Themen in verschiedenen Intervallen wünschen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Generierung und Zustellung der Benachrichtigung gemäß Ihrer Auswahl. Wenn Sie einen Job weiterempfehlen, verarbeiten wir Angaben zur weiterempfohlenen Position, Datum und Zeit der Empfehlung sowie Angaben zum gewählten Medium, über das der Link zu der empfohlenen Position geteilt wird.

Bewirbt sich jemand aufgrund Ihrer Empfehlung auf eine ausgeschriebene Stelle, verarbeiten wir die Angabe, dass Sie die entsprechende Empfehlung ausgesprochen haben. Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung verarbeiten wir zusätzlich Informationen zu den Prämien, die Ihnen gut geschrieben werden, sowie Informationen über die Einlösung der Prämien. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist ein mit Ihnen hierzu geschlossenes Nutzungsverhältnis über die Teilnahme an Firstbird entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns während der Aktivität Ihres Accounts verarbeitet und danach gelöscht, sofern Ihnen nicht Prämien gut geschrieben wurden. In diesem Fall verarbeiten wir Angaben hierüber in Firstbird für drei Jahre ab dem Schluss des Jahres der letzten Gutschrift. Informationen über Abrechnung von Prämien werden im Einklang mit den steuerrechtlichen Vorschriften für 10 Jahre aufbewahrt.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Betreuung des Firstbird Mitarbeiterempfehlungsprogramms betraut sind. Die IU bedient sich verschiedener IT-Dienstleister, unter anderem der firstbird GmbH, Gertrude-Fröhlich-Sandner-Str. 2-4, Spaces, Tower 9, 1100 Wien, Österreich, und hat mit dem Dienstleister eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen.

14 BEWERBUNGEN

​​14.1 Bewerbungen auf Stellenanzeigen und Interessenbekundung über LinkedIn

Bewerben Sie sich bei uns für eine ausgeschriebene Stelle, verarbeiten wir insbesondere die folgenden Datenkategorien zu Ihrer Person:

  • Ihren Namen, d. h. Vor- und Zuname,

  • Ihre Anschrift,

  • Ihre Telefonnummer,

  • Ihre E-Mail-Adresse,

  • Angaben aus Ihrem Lebenslauf, insbesondere

  • Schulische Laufbahn, höchsten Schulabschluss und Abschlussnote,

  • Informationen, Zeugnisse und Abschlussnote zu Ihrer (betrieblichen oder schulischen) Berufsausbildung und oder

  • Informationen, Zeugnisse und Abschlussnote zu Ihrem Studium,

  • Angaben zu früheren Arbeitgeber:innen nebst Informationen zum Tätigkeitsbereich,

  • Informationen nebst Nachweisen zu Fortbildungen, Weiterbildungen und/oder sonstigen Qualifikationen,

  • Sonstige Angaben Ihrerseits, wie Hobbies, Fremdsprachenkenntnisse, weitere Angaben besonderer Fähigkeiten etc.

  • Ihre Gehaltsvorstellung,

  • Ihr Foto,

  • Ihre Unterschrift,

  • Ggf. Empfehlungsschreiben


Und alle mit einer Bewerbung eingereichten Angaben nebst sonstiger Nachweise und Dokumentationen.

Bewerben Sie sich bei uns für eine Stelle über unsere Website, nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, d. h. Sie erhalten eine E-Mail, mit der Sie bestätigen müssen, dass Sie Inhaber der E-Mail-Adresse sind. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt und der Versand einer Bestätigungs-E-Mail an Sie keine rechtliche Wirkung entfaltet. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist das Zusenden Ihrer Bewerbung an uns nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Soweit Sie die Funktion Bewerbung per WhatsApp benutzen, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Für die Bewerbung per WhatsApp bedienen wir uns der Hilfe des Dienstleisters PitchYouGmbH, Campusallee 9, 51379Leverkusen („PitchYou“), als Auftragsverarbeiter. Die Kommunikation über WhatsApp ist Ende-zu-Ende verschlüsselt. Wir setzen die WhatsApp-Business-Schnittstelle zur Kommunikation mit Ihnen ein. Das bedeutet, wir erstellen kein Kontaktverzeichnis, das an WhatsApp übermittelt wird. Sofern Sie sich während der Kommunikation gegen eine Fortführung entscheiden, können Sie die Kommunikation jederzeit abbrechen und einen alternativen Kommunikationskanal nutzen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann innerhalb von 24 Stunden gelöscht. Sollten Sie Ihre Bewerbung vollständig zurückziehen, indem Sie den entsprechenden Befehl hierzu geben, werden alle bisher gespeicherten Daten bei PitchYou gelöscht. Eine Übermittlung Ihrer Daten von PitchYou an IU erfolgt erst, wenn die Bewerbung vollständig ist. Bewerbungsunterlagen abgelehnter Bewerber werden spätestens nach sechs Monaten gelöscht. PitchYou speichert Ihre Daten ausschließlich auf Servern in Deutschland. Zugriff auf Ihre Daten haben nur Mitarbeitende von PitchYou und der IU, die für die Bewerberauswahl oder die Administration zuständig sind. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.pitchyou.de/datenschutz oder https://www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea.

Sofern wir Ihre Bewerbung oder ihr bekundetes Interesse an einer Stelle über LinkedIn erhalten, verarbeiten wir von Ihnen solche Daten, die Sie in LinkedIn für Bewerbungszwecke preisgeben. Ihre Bewerbungsdaten, die Sie über unser Bewerbungsportal hochladen oder die wir aus LinkedIn in unser Bewerbungsportal übernehmen, werden von unserem Dienstsleister Workday Inc., 6110 Stoneridge Mall Road, CA 94588 Pleasanton („Workday“) in der EU gehostet. In Ausnahmefällen kann es indes vorkommen, dass Mitarbeiter von Workday zu Zwecken der Fehlerbehebung, Unterstützung und Instandhaltung Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben aus diesem Grund mit Workday einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, in den EU-Standardvertragsklauseln einbezogen sind.

Die IU bedient sich verschiedener weiterer IT- Dienstleister, die uns bei der Zurverfügungstellung unserer Kariere-Websites, über die Sie sich bei uns bewerben, unterstützen. Mitarbeitende solcher Dienstleister, insbesondere von solchen, die die von uns genutzten Portale zur Verfügung stellen, über die Sie Ihre Bewerbung bei uns hochgeladen haben, können zur Fehlerbeseitigung im Einzelfall Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

Wir haben mit unseren Dienstleistern hierzu Auftragsverarbeitungsvereinbarungen nach Art. 28 DSGVO geschlossen. In diesem Zusammenhang kann es auch vorkommen, dass Mitarbeitende des Dienstleisters, die mit der technischen Betreuung betraut sind, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten von außerhalb der EU erhalten. Workday ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Außerdem kann es vorkommen, dass Mitarbeiter beratender Dienstleister, wie zum Beispiel von Rechtsanwaltskanzleien, die gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

Bieten wir Ihnen eine Festanstellung bei der IU an, dann verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wie dies in der Datenschutzinformation für Mitarbeitende beschrieben ist. Können wir Ihre Bewerbung leider nicht weiter berücksichtigen, dann verarbeiten wir Ihre Daten für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten ab Versand der Absage und löschen Ihre Daten hiernach.

14.2 Datenverarbeitung im weiteren Bewerbungsverfahren

14.2.1 Bewerbungsvideos

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhalten Sie ggf. die Möglichkeit, ein Bewerbungsvideo oder z.B. eine Lehrprobe (nachfolgend zusammengefasst als „Bewerbungsvideo“ bezeichnet) aufzunehmen. Hierbei verarbeiten wir Zeit und Datum der Aufnahme, Ihre Stimme und Abbildung, sowie die in dem Videobeitrag enthaltenen Angaben, wie z.B. Angaben aus Ihrer Erzählung oder Abbildungen im Hintergrund. Wir nutzen die Möglichkeit des Bewerbungsvideos, um den an der Einstellungsentscheidung beteiligten Personen eine effiziente Möglichkeit zu geben, Sie kennenzulernen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Mitteilung an datenschutz@iu.org widerrufen.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für die Durchführung des Bewerbungsgesprächs zuständig sind, sowie sonstige an der Einstellungsentscheidung beteiligte Personen. Hierbei handelt es sich insbesondere um unsere internen Recruiter sowie ggf. auch die Mitglieder:innen einer Berufungskommission. Die IU bedient sich bei der Realisierung von Bewerbungsvideos der Hilfe von VidCruiter Inc., 100 Cameron St, Moncton, NB E1C 5Y6, Kanada, und hat mit dem Dienstleister eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen, die sich auf die Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission für Kanada vom 20.01.2001, K(2001) 4539. als Land mit einem angemessenen Datenschutzniveau stützt. Ihr Bewerbungsvideo und die damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach der Entscheidung über die Einstellung oder Ablehnung gelöscht.

14.2.2 Kognitive Tests

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhalten Sie ggf. weiter die Möglichkeit, kognitive Tests durchzuführen. Hierbei verarbeiten wir Zeit und Datum der Durchführung, sowie Ihre Eingaben und Interaktionenen im Rahmen der Testung. Wir nutzen kognitive Tests, um Ihre Eignung für die angebotene Position festzustellen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Mitteilung an datenschutz@iu.org widerrufen.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für die Durchführung kognitiver Tests zuständig sind. Nach Auswertung der Tests durch diese Mitarbeitenden werden anderen Verfahrensbeteiligten im weiteren Bewerbungsverfahren nur zusammenfassende Ergebnisse mitgeteilt. Die IU bedient sich bei der Durchführung kognitiver Tests der Hilfe von Aon Assessment GmbH, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg. und hat mit dem Dienstleister eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Die im Rahmen deer kognitiven Tests erhobenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Durchführung des Tests gelöscht.

14.2.3 Terminbuchung

​Zum Zweck der vereinfachten Terminbuchung für Vorstellungsgespräche verwenden wir MS Bookings, einen Dienst der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“). Bei der Nutzung des Dienstes verarbeiten wir zusätzlich zu den in der Terminbuchung von Ihnen angegebenen Informationen Ihren Anzeigename, Ihre E-Mail-Adresse, die bevorzugte Sprache, sowie Datum, Uhrzeit der Nutzung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO und unser berechtigtes Interesse am Angebot einer nutzerfreundlichen und effizienten Terminbuchungsmöglichkeit. Die Verbindung zu MS Bookings wird nur hergestellt, wenn Sie die angebotene Buchungsfunktion nutzen, wozu Sie nicht verpflichtet sind. Sie können alternativ andere Kontaktmöglichkeiten zur Terminvereinbarung wählen. Zugriff zu Ihren über MS Bookings verarbeiteten Daten erhalten Mitarbeitende der IU, die mit der Auswahl von Stellenbewerbern betraut sind. Wir löschen Ihre in MS Bookings enthaltenen Daten spätestens sechs Monate nach der Einstellungsentscheidung oder der Entscheidung über die Absage. MS Bookings ist Teil von Office 365, über das die IU mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen hat. Microsoft ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Microsoft erhalten Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

14.2.4 Talentpool für Bewerber:innen

Möchten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auch für andere passende Stellenangebote in Erwägung gezogen werden, können Sie uns Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zur Aufnahme Ihrer Unterlagen in unseren Talentpool erteilen. Diese Einwilligung zur zusätzlichen Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für den Talentpool ist für einen Zeitraum von insgesamt 24 Monaten wirksam. Wenn die IU über diesen Zeitraum Interesse an der weiteren Aufbewahrung Ihrer Bewerbungsunterlagen hat, wird sie Sie vor Ablauf der 24 Monate kontaktieren und darum bitten, Ihre Einwilligung zu erneuern. Erneuern Sie Ihre Einwilligung nicht, ist die IU dazu verpflichtet, Ihre Daten mit Ablauf der Frist zu löschen. Den Nachweis über eine zuvor erteilte Einwilligung speichern wir für drei Jahre.

Ihre Einwilligung zur Aufnahme in den Talentpool ist freiwillig. Sie können Ihre Einwilligung ohne Angabe von Gründen verweigern, ohne dass Sie deswegen Nachteile zu befürchten hätten. Zudem können Sie Ihre Einwilligung jederzeit ohne die Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Zu Ihren personenbezogenen Daten haben im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens Mitarbeitende und Lehrpersonal der IU Zugriff, die mit Tätigkeiten betraut sind, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens zuständig sind. Im Rahmen des Talentpools können darüber hinaus Mitarbeitende der IU und der im Abschnitt „Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte“ genannten Unternehmen, die eine offene Stelle in ihrer Abteilung besetzen wollen („Recruiter“), mit Ihrer Einwilligung auf Ihren Namen und Ihre Qualifikation zugreifen, solange Sie im Talentpool als Interessent für eine Stelle an der IU gemeldet sind. Darüber hinaus erbringen ggf. unsere Konzerngesellschaften IT-Dienstleistungen für uns. Mitarbeitende dieser Firmen haben ggf. in dem zur Aufgabenerfüllung erforderlichen Maß Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten. Des Weiteren bedienen wir uns der Hilfe verschiedener externer Dienstleister zum Betrieb unserer IT-Infrastruktur.

Zur Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten bedient sich die IU einer Software-Lösung der Firma Workday, Inc. Ihre Daten werden in einem Rechenzentrum in der Europäischen Union gehostet. Informationen zu Workday finden Sie im nachfolgenden Abschnitt.

14.2.5 Login für Bewerber:innen auf Stellenanzeigen

​​​Bewerben Sie sich bei uns für ein Stellenangebot, dann können Sie auf unserer Plattform von Workday Inc., 6110 Stoneridge Mall Road, CA 94588 Pleasanton ("Workday"), ein Nutzerprofil anlegen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihren vollständigen Namen, Ihr selbstgewähltes Passwort, Ihre Email-Adresse, Ihre Kontaktdaten (wie Anschrift und Telefonnummer), nebst denjenigen Informationen, die in Ihrer Bewerbung enthalten sind -  wie unter Bewerbungen auf Stellenanzeigen beschrieben.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist ein mit Ihnen hierzu geschlossenes Nutzungsverhältnis entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden solange von uns aufbewahrt, wie Ihr Bewerbungsverfahren läuft.

Machen Sie von der „Meine Daten Löschen“-Funktion Gebrauch, wird Ihr Nutzerprofil frühzeitig gelöscht, d.h. Ihre personenbezogenen Daten werden nach Ablauf eines Monats gelöscht. Ist Ihr Bewerbungsverfahren abgeschlossen, gleich aus welchem Grund, werden Ihre personenbezogenen Daten (d.h. Ihr Nutzerprofil) von uns noch für einen Zeitraum von sechs Monaten aufbewahrt und danach gelöscht, es sei denn Sie nutzen Ihren Zugang weiterhin für andere Bewerbungen.

​Um Ihnen diese Plattform zur Verfügung zu stellen, bedienen wir uns Workday als unseren Auftragnehmer. Ihre personenbezogenen Daten werden in einem Rechenzentrum in der Europäischen Union gehostet. In Ausnahmefällen kann es indes vorkommen, dass Mitarbeitende von Workday, Inc., zu Zwecken der Fehlerbehebung, Unterstützung und Instandhaltung Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben aus diesem Grund mit Workday einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Workday ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

15 DATENVERARBEITUNG BEIM KAUF EINER WEITERBILDUNG

Kaufen Sie über unseren Webshop einen Weiterbildungskurs, dann verarbeiten wir zusätzlich zu den Server-Logfiles genannten Daten die Anrede, Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer (optional), Ihr Geburtsdatum und den Geburtsort, Nationalität und weitere hochgeladene Dokumente (Lebenslauf), den gebuchten Weiterbildungskurs, den Kaufpreis nebst Zahlungsmodalitäten und den Zeitstempel des Kaufs, sowie Daten im Zusammenhang mit der Nutzung eines Bildungsgutscheines für den Fall, dass die Weiterbildung von der Bundesagentur für Arbeit oder durch das Jobcenter gefördert wird.

Nutzen Sie die auf der Website angebotene Option zum Speichern Ihrer Angaben zwecks späterer Vervollständigung Ihrer Bewerbung, erhalten Sie von uns einen E-Mail-Link zur Vervollständigung Ihrer Daten sowie zum Upload weiterer Dokumente. Wir nutzen einen Hashkey in der URL, um das Bewerbungsformular mit von Ihnen im bereits im Rahmen Ihrer Interessensbekundung eingegebenen Daten (Anrede, Vorname, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) vorauszufüllen. Wir speichern die zur späteren Fertigstellung der Bewerbung eingegebenen Daten für 30 Tage.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Betreuung des Weiterbildungskurses betraut sind. Die IU bedient sich verschiedener IT-Dienstleister, wie zum Beispiel Salesforce, geschäftsansässig Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England. Wir speichern Ihre Daten, die wir im Zusammenhang mit Ihrem Lizenz-Kauf erhalten haben, in Salesforce. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass Mitarbeitende von Salesforce Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Die IU hat mit Salesforce einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Salesforce ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Die IU speichert die genannten personenbezogenen Daten für die Dauer Ihres Weiterbildungskurses und in Übereinstimmung mit gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach der Abgabenordnung für eine Dauer von zehn Jahren.

Ihre Bezahldaten werden von uns an den Bezahldienstleister weitergegeben, den Sie zur Zahlungsabwicklung ausgewählt haben.

Wenn Sie sich für eine Zahlung über Stripe entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland. Wir übermittlen an Stripe die im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen sowie Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, ggf. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Datenübermittlung erfolgt allein zum Zweck der Zahlungsabwicklung; die Daten werden nach erfolgter Zustellung wieder gelöscht, insofern unsere Dienstleister nicht selbst aus gesetzlichen Gründen zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind. Stripe verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem Vertrag, den Sie mit Stripe abgeschlossen haben. Nähere Informationen zum Datenschutz von „Stripe“ finden Sie unter: https://stripe.com/de/privacy#translation.

Wenn Sie sich für eine Zahlung über PayPal entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. Wir übermittlen an PayPal Name, Adresse,  E-Mail-Adresse,  Telefon- und Mobilnummer,  IP-Adresse. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist. Die Datenübermittlung erfolgt allein zum Zweck der Zahlungsabwicklung; die Daten werden nach erfolgter Zustellung wieder gelöscht, insofern unsere Dienstleister nicht selbst aus gesetzlichen Gründen zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind.

PayPal verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem Vertrag, den Sie mit PayPal abgeschlossen haben. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

16 DATENVERARBEITUNG BEIM KAUF EINER ADOBE-LIZENZ

​​Kaufen Sie über unseren Webshop eine Adobe-Lizenz, dann verarbeiten wir zusätzlich zu den in den Server-Logfiles genannten Daten Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer (optional), den gebuchten Weiterbildungskurs, den Kaufpreis nebst Zahlungsmodalitäten und den Zeitstempel des Kaufs.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Betreuung der Adobe-Lizenzen betraut sind. Die IU bedient sich verschiedener IT-Dienstleister, wie zum Beispiel Shopify, dem Hosting-Provider unseres Webshops. Wir speichern Ihre Daten, die wir im Zusammenhang mit Ihrem Lizenz-Kauf erhalten haben, in der Shop-Verwaltung des Shopify-Shops. Ihre Daten werden bei Shopify International Ltd., geschätsansässig Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland (“Shopify“) gespeichert. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass Mitarbeitende von Shopify Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Shopify verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten durch seine irische Niederlassung, Shopify International Ltd.. Ihre Daten werden zudem an andere Shopify-Standorte und an Service-Anbieter gesendet, die sich in anderen Regionen befinden können, darunter Kanada (wo Shopify seinen Sitz hat) und die Vereinigten Staaten. Die Europäische Kommission hat für Kanada ein der EU gleichwertiges Datenschutzniveau festgestellt. Sofern Shopify Ihre personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb Kanadas sendet, schützt Shopify diese entsprechend den EU-Standardvertragsklauseln. Die IU hat mit Shopify einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in den EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Die IU speichert die hier genannten personenbezogenen Daten für die Dauer der Nutzung der Lizenz und in Übereinstimmung mit gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (nach der Abgabenordnung und dem Handelsgesetzbuch für eine Dauer von sechs bis zehn Jahren).

Ihre Bezahldaten werden von uns an den Bezahldienstleister weitergegeben, den Sie zur Zahlungsabwicklung ausgewählt haben.

Wenn Sie sich für eine Zahlung über PayPal entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. Wir übermittlen an PayPal Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon- und Mobilnummer, IP-Adresse. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist. Die Datenübermittlung erfolgt allein zum Zweck der Zahlungsabwicklung; die Daten werden nach erfolgter Zustellung wieder gelöscht, insofern unsere Dienstleister nicht selbst aus gesetzlichen Gründen zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind.

PayPal verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem Vertrag, den Sie mit PayPal abgeschlossen haben. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

17 VERWENDUNG VON PAYMENTDIENSTLEISTERN (ZAHLUNGSDIENSTEN)

​Ihre Zahlungsinformationen verarbeiten wir zum Zwecke der Zahlungsabwicklung, z.B. wenn Sie eine Dienstleistung und/oder eine Lizenz erwerben bzw. in Anspruch nehmen.

​Ihre Bezahldaten werden von der IU an den Bezahldienstleister weitergegeben, den Sie zur Zahlungsabwicklung ausgewählt haben. Nähere Informationen finden Sie nachstehend.

17.1 PayPal

Wenn Sie sich für eine Zahlung über PayPal entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. Wir übermitteln an PayPal Name, Adresse,  E-Mail-Adresse,  Telefon- und Mobilnummer,  IP-Adresse. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist. Die Datenübermittlung erfolgt allein zum Zweck der Zahlungsabwicklung; die Daten werden nach erfolgter Zustellung wieder gelöscht, insofern unsere Dienstleister nicht selbst aus gesetzlichen Gründen zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind.

PayPal verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem Vertrag, den Sie mit PayPal abgeschlossen haben. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

17.2 Stripe

​Wenn Sie sich für eine Zahlung über Stripe entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland. Wir übermittlen an Stripe die im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen sowie Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, ggf. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer.

​Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Datenübermittlung erfolgt allein zum Zweck der Zahlungsabwicklung; die Daten werden nach erfolgter Zustellung wieder gelöscht, insofern unsere Dienstleister nicht selbst aus gesetzlichen Gründen zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind. Stripe verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem Vertrag, den Sie mit Stripe abgeschlossen haben. Nähere Informationen zum Datenschutz von „Stripe“ finden Sie unter: https://stripe.com/de/privacy#translation.

17.3 SEPA-Lastschrifteinzug

Sofern Sie Zahlungen durch das SEPA-Lastschriftverfahren leisten möchten, verarbeiten wir die auf dem Formular zum Lastschrifteinzug abgefragten Datenkategorien (Name, Vorname, Adresse, Name und Sitz Ihres Kreditinstituts, IBAN etc.) zwecks Forderungseinzug. Rechtsgrundlage ist die von Ihnen erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sobald die Erteilung des SEPA-Mandats erfolgt ist, leiten wir die von Ihnen angegebenen Daten für die Abbuchung der ausgewählten Lastschriftforderungen an unsere Hausbank weiter. Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Lastschriftverfahren haben Mitarbeitende, die mit der Zahlungsabwicklung betraut sind. Wir bedienen uns darüber hinaus der Dienste von externen IT-Servicefirmen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der EU, es sei denn, Ihre kontoführende Stelle befindet sich außerhalb der EU. Ihre im Zusammenhang mit dem Lastschriftverfahren genutzten Daten werden zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gemäß Abgabenordnung für bis zu 10 Jahre gespeichert. Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Nutzung der Daten vor Abbuchung widerrufen, löschen wir die Daten nach Erhalt der Einwilligung.

17.4 Shopify Payments

Wenn Sie sich für eine Zahlung über Shopify Payments entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über​ Shopify Payments, 3rd Floor, Europa House, Harcourt Building, Harcourt Street, Dublin 2. Wenn Sie sich für eine über den Zahlungsdienstleister Shopify Payments angebotene Zahlungsart entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den technischen Dienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland, an den wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO weitergeben. Die Datenübermittlung erfolgt allein zum Zweck der Zahlungsabwicklung; die Daten werden nach erfolgter Zustellung wieder gelöscht, insofern unsere Dienstleister nicht selbst aus gesetzlichen Gründen zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind. Nähere Informationen zum Datenschutz von Shopify Payments finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse: https://www.shopify.de/legal/datenschutz.

Datenschutzrechtliche Informationen zur Stripe Payments Europe Ltd. finden Sie hier: https://stripe.com/de/privacy#translation.

18 NUTZUNG UNSERES BLOGS

​In unserem Blog werden unterschiedliche Themen rund um die IU veröffentlicht. Beteiligen Sie sich an einer Diskussion bzw. veröffentlichen selbst einen Beitrag, verarbeiten wir die im Rahmen der Server-Logfiles beschriebenen Daten und Ihren Namen und ein Foto Ihrer Person, um Sie vorzustellen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wir werden Ihren Blogbeitrag dann innerhalb von zwei Wochen ab Erhalt Ihres Widerrufs löschen. Bitte bedenken Sie, dass Beiträge und Ihr Foto lokal auf Geräten der Blogleser:innen gespeichert werden können und wir keine Möglichkeit haben, entsprechend lokal gespeicherte Daten zu löschen. Wir empfehlen Ihnen, statt Ihres Klarnamens ein Pseudonym zu verwenden. Bitte bedenken Sie, dass Ihre Beiträge weltweit für jeden sichtbar sind. Wir behalten uns die Löschung von Beiträgen vor, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden. Unsere Mitarbeitenden, die die Website betreuen, erhalten Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten.

19 FREUNDE WERBEN

Über unsere Seite können Sie Bekannte für das Studium werben und dafür Prämien erhalten. Zu diesem Zweck verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, sowie die von Ihrem Bekannten eingegeben Daten. Sie können über unsere Website einen personalisierten Link erstellen und diesen an Ihre Bekannten senden. Diese E-Mail enthält einen Affiliate-Link; dieser wiederum enthält in der URL einen pseudonymisierten Referral-Code. Sofern Ihr Bekannter den Link betätigt, gelangt er zu einem Website-Formular für die Zusendung von Informationsmaterial. Über das Formular wird abgefragt, ob Ihr Bekannter durch Sie geworben wurde.

Alternativ können Sie von uns mit Ihrer zuvor erteilten Einwilligung eine E-Mail mit Informationen zu Bring-a-Friend erhalten und Ihren Bekannten von der IU berichten. Bei Interessensbekundung über unsere Webseiten-Formulare haben von Ihnen geworbene Personen die Möglichkeit, die Empfehlung durch Sie (d.h. Ihren Vornamen, Nachnamen sowie E-Mail-Adresse) anzugeben. Seitens der IU wird im Anschluss geprüft, ob es sich um eine valide Empfehlung handelt. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen per E-Mail in Verbindung.

Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Gewinnung neuer Kunden. Zweck der Verarbeitung ist die Prämierung von Kundenwerbung. Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben Mitarbeitende der IU, die für das Kundenwerbungsprogramm zuständig sind. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat. Hierbei legen wir die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten zugrunde.

20 WEBANALYSEDIENSTE

Auf unserer Website kommen Analyse-Dienste zum Einsatz, die wir nutzen, um Informationen rund um unsere Website zu sammeln, vorausgesetzt Sie haben in das Setzen entsprechender Cookies eingewilligt. Die mit Hilfe von Analyse-Diensten gewonnenen Daten, wie zum Beispiel die Herkunft der Besucher:innen oder deren Verweildauer auf unserer Website, geben uns Aufschluss über das Besuchsverhalten auf unserer Website. Mit Hilfe dieser Daten können wir nicht nur Schwachstellen beseitigen, sondern auch Effizienzverbesserungen an unserer Website vornehmen. Weitere Informationen zu den auf unserer Website eingesetzten Analyse-Diensten erhalten Sie nachfolgend. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die in diesem Zusammenhang gesetzten Cookies, wie zum Beispiel die Speicherdauer der Cookies, entnehmen Sie bitte unserem Cookie-Einstellungen.

20.1 Google Analytics und Google Signals

Wir nutzen Google Analytics, um einen Überblick über das Verhalten von Website-Besucher:innen und unser digitales Marketing zu erlangen. Google Analytics erlaubt uns, die spezifisch für die IU relevanten Daten zu erfassen und auszuwerten, zum Beispiel wie weit gescrollt wurde, welcher Button geklickt wurden usw. Google Analytics hilft uns darüber hinaus zum Beispiel demographische Merkmale, wie Alter, Geschlecht und Interessen, geographische Merkmale, wie Sprache und Standort, sowie technische Merkmale, wie Gerätetyp, Browser und Betriebssystem, Suchhistorie, YouTube-Historie sowie Daten von Google-Partner-Websites   zu erfassen. Mit Hilfe dieser Daten können wir nicht nur unsere Website optimieren, sondern können auch erkennen, wie die jeweiligen Sitzungen von Besucher:innen ausgegangen sind (z. B. reiner Website-Besuch, Anforderung von infomaterial, Anmeldung zum Studium). Google Analytics hilft uns auch zu erkennen, auf welcher Website ein Nutzer:innen einsteigen und über welchen Kanal die Nutzer:innen kommen (z. B. über eine bezahlte oder unbezahlte Anzeige, eine Google-Suche, einen Facebook-Post oder einen direkten Zugriff auf die Website). Mit Hilfe dieser Informationen kann die IU erkennen, welche Marketing-Kanäle funktionieren und welche nicht. Google Analytics erlaubt uns auch, Pfade von Nutzer:innen zu erkennen, d.h. wohin sich Nutzer:innen auf unserer Website bewegen, ob sie zur Startseite zurückgehen und wie viele Nutzer:innen es sind. Mit Hilfe dieser Informationen können wir zum Beispiel erkennen, ob das Abspringen einer Vielzahl von Nutzer:innen auf einen technischen Defekt der Website zurückzuführen ist. Mittels der vorstehenden genannten Daten erhalten wir einen guten Überblick über unsere Website und wie sie genutzt wird. Auch wenn wir Daten von Nutzer:innen erheben, können wir mittels dieser Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen, da wir von Google Analytics Berichte erhalten, die auf aggregierten Datensätzen basieren.

Da wir zudem den von Google angebotenen Dienst Google Signals aktiviert haben, d. h. ein sogenanntes Cross-Device-Tracking, werden Ihre oben genannten Daten geräteübergreifend analysiert und zwecks Personalisierung von Werbung genutzt. Google kann damit erkennen, ob Sie unsere Website zunächst über ein Smartphone und später über einen Laptop besuchen. Wir selbst erhalten nur Berichte mit anonymen Daten, aus denen wir Muster im Verhalten von Nutzer:innen erkennen können. Google Signals ist aktiv, wenn Sie über einen Google-Account verfügen und in diesen beim Besuch unserer Website eingeloggt sind. Des Weiteren müssen Sie gegenüber Google der „personalisierten Werbung“ zugestimmt haben. Sollten Sie kein Cross-Device-Tracking wünschen, müssen Sie die „personalisierte Werbung“ in Ihrem Google-Account deaktivieren. Mit Hilfe von Google Signals können wir geräteübergreifende Remarketing-Kampagnen starten. Das bedeutet, dass wir Ihnen unsere Werbung auch auf dritten Websites anzeigen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Daten bei Google unter „Meine Aktivitäten“ einzusehen oder zu löschen. Google LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Informationen zum Anbieter, zu den gesetzten Cookies, der Rechtsgrundlage, internationalen Datentransfers und Speicherzeiten der Cookies können Sie unseren Cookie-Einstellungen entnehmen.

20.2 Mouseflow

​Wir nutzen Mouseflow, um das Nutzungsverhalten auf unserer Website zu analysieren, vorausgesetzt Sie haben in das Setzen entsprechender Cookies eingewilligt. Mouseflow beobachtet Website-Nutzer:innen, zeichnet Session-Videos auf und zeigt mit Hilfe dieser Videos, wie sich Nutzer:innen auf der Website verhalten (z.B. wie weit sie scrollen). Mouseflow erfasst hierzu keine Klardaten (z.B. wenn Sie Daten in ein Kontaktformular eintragen, werden diese von Mouseflow nicht erfasst, da die Felder des Kontaktformulars ausgeblendet sind). Mittels Mouseflow können wir außerdem sogenannte Heatmaps zur Website-Nutzung erstellen. Dabei handelt es sich um zusammengefasste Daten zu allen Besucher:innen die helfen, Scroll-Klick- und Mausverhalten auszuwerten. Mouseflow zeigt uns zudem genau an, an welchem Punkt in einem Formular Nutzer:innen mit dem Ausfüllen aufgehört haben. Mittels dieser Nutzungsdaten-Analyse erhalten wir eine Einsicht in die Nutzung unserer Website, ohne dass wir damit Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen können. Wir erhalten von Mouseflow Berichte, die auf aggregierten Datensätzen basieren. Mouseflow ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Informationen zum Anbieter, zu den gesetzten Cookies, der Rechtsgrundlage, internationalen Datentransfers und Speicherzeiten der Cookies können Sie unseren Cookie-Einstellungen entnehmen.

20.3 Contentsquare

Wir nutzen ContentSquare, um das Nutzungsverhalten auf unserer Website zu analysieren, vorausgesetzt, Sie haben in das Setzen entsprechender Cookies eingewilligt. Contentsquare sammelt Interaktionsdaten Ihres Besuches auf unserer Website (wie z.B. Verweildauer, Klicks oder Scrollen). Mittels dieser Daten, die wir in pseudonymisierter Form verarbeiten, erhalten wir Einsicht in die Art der Nutzung unserer Website und können hierauf Maßnahmen zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit stützen oder Marketingmaßnahmen entwickeln. Contentsquare ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Informationen zum Anbieter, zu den gesetzten Cookies, der Rechtsgrundlage, internationalen Datentransfers und Speicherzeiten der Cookies können Sie unseren Cookie-Einstellungen entnehmen.

21 GOOGLE TAG MANAGER

Diese Website verwendet den Google Tag Manager („GTM“), ein Angebot der Google Ireland Ltd. („Google“), geschäftsansässig Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Durch den GTM werden Tags, wie Code Snippets oder Pixel, auf der eigenen Website mittels eines sogenannten Containers verwendet, der eine Art Platzhalter in den Quellcode setzt und in dem die Tools abgelegt werden, die genutzt werden sollen, ohne dass die IU in den Quellcode unserer Website eingreifen muss. Mittels des GTM können Tools auf der eigenen Website genutzt werden, ohne dass diese jeweils in den Quellcode eingebunden werden. Stattdessen muss nur der Code des GTM eingebaut werden und sodann kann der GTM als zentraler Ort genutzt werden, um die gewünschten Tools zu starten oder wieder auszuschalten.

Der GTM funktioniert auf der Website dann, indem ein definiertes Nutzungsverhalten einen sogenannten Trigger auslöst, sodass dann ein Tag (d.h. ein Pixel-Tag, Webbeacon oder html-Code) für das Tool ausgespielt wird. Der GTM erfasst die relevanten Daten für das eingebaute Tool und leitet diese an das Tool weiter. Informationen zu den auf unserer Website genutzten Tools, die über den GTM geladen werden, erhalten Sie hier. In diesem Zusammenhang kommt es also nicht nur vor, dass die zu den jeweiligen Tools beschriebenen Datenkategorien an die jeweiligen Anbieter der Tools übermittelt werden; daneben erhält auch Google Ireland Ltd. Informationen zu Ihrem Nutzungsverhalten auf unserer Website. Da eine Vielzahl der Tool-Anbieter in Ländern außerhalb der EU ansässig ist, möchten wir Sie auf die Beschreibung der jeweiligen Tools verweisen, wenn Sie Informationen zu den seitens der IU abgeschlossenen Transfer-Mechanismen erhalten möchten. Die IU hat zudem mit Google Ireland Ltd. einen Verarbeitungsvertrag abgeschlossen. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung unter https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de einsehen. Google LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Die IU nutzt den GTM, um nicht nur Statistik-Tools, sondern auch Marketing-Tools zum Einsatz zu bringen. Dementsprechend handelt es sich bei dem GTM um ein Statistik- und Marketing-Tool und der Einsatz des GTM erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie eine E-Mail an datenschutz@iu.org schicken.

22 KUNDENLISTENABGLEICH

​​Wir verwenden Tools zum Abgleich von Kundenlisten mit verschiedenen Werbeanbietern, um gezielter Kunden anzusprechen, die ein Interesse an unseren Produkten haben könnten. Zu diesem Zweck importieren wir in unseren eigenen Werbeaccount, den wir bei einem Werbeanbieter angelegt haben, z.B. Facebook, eine Liste mit Namen, E-Mail-Adressen, Geburtsdatum, Geschlecht und ggf. Adressdaten unserer Kunden:innen und hashen diese, d.h. wir erzeugen einen kürzeren, numerischen Wert oder Schlüssel mit fester Länge. Der Werbeanbieter gleicht diese Liste in der gehashten Form mit seiner eigenen Datenbank ab und wählt aufgrund dessen Kunden:innen aus, denen unsere Anzeigen bei der Nutzung von Produkten des Werbeanbieters, wie z.B. eine Suchmaschine, eine Social Media Platform,  eine Streaming Platform oder ein Kommunikationsdienst angezeigt werden. Im Fall einer Übereinstimmung von Kundendaten werden diese unserem Account als erfolgreich abgeglichene Kunden:innen hinzugefügt.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO Ihre Einwilligung. Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Kundenlistenabgleichen mit Werbeanbietern werden bei dem jeweiligen Anbieter für die Dauer des Abgleichs der Kundenliste gespeichert und danach gelöscht. Die Nutzung durch IU erfolgt für die Dauer Ihrer Einwilligung. Zu Ihren personenbezogenen Daten haben auf Seiten der IU ausschließlich Mitarbeitende der IU Zugang, die für den entsprechenden Bereich verantwortlich sind. Derzeit nutzen wir folgende Dienste:

Google Customer Match: Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin D04 E5W5, Irland; Alphabet Inc. und Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Soweit Ihre personenbezogenen Daten zu Google in die USA übertragen werden, erfolgt dies auf Basis eines Vertrags, den die IU zu diesem Zweck mit Google geschlossen hat und in den die EU-Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung unter https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de einsehen. Google LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter https://support.google.com/adwordspolicy/answer/6299717?hl=de. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy. Die Einstellungen zu persönlichen Daten und Privatsphäre können Sie unter Google „Mein Konto“ bearbeiten: https://myaccount.google.com/intro?hl=de.

Facebook Custom Audience: Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Irland. Soweit Ihre personenbezogenen Daten zu Meta, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, in die USA übertragen werden, erfolgt dies auf Basis eines Vertrags, den die IU zu diesem Zweck mit Meta bzw. Meta innerhalb der Unternehmensgruppe geschlossen hat. Meta ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung unter https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing einsehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/customaudience.

Microsoft Customer Match: Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Soweit Ihre personenbezogenen Daten in die USA übertragen werden, erfolgt dies auf Basis eines Vertrags, den die IU zu diesem Zweck mit Microsoft geschlossen. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung unter https://www.microsoft.com/licensing/docs/view/Microsoft-Products-and-Services-Data-Protection-Addendum-DPA?year=2021 einsehen. Microsoft ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

23 SOCIAL MEDIA

Zum Zweck der Steigerung unserer Reichweite unterhalten wir Social-Media-Online-Präsenzen bei Facebook, Instagram, LinkedIn und YouTube. Klicken Sie auf einen Link, der in unsere Website eingebettet ist, werden Sie zu der jeweiligen Seite weitergeleitet: Facebook: https://www.facebook.com/, Instagram: https://www.instagram.com/, LinkedIn: https://de.linkedin.com/, YouTube: https://www.youtube.com/. Auf unserer Webseite sind Plugins dieser sozialen Netzwerke integriert. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden über die Plugins eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Server des sozialen Netzwerks hergestellt. Das soziale Netzwerk erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Webseite besucht haben. Wenn Sie in Ihren Account bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt sind, kann das soziale Netzwerk den Besuch dieser Webseite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Details zur Datenerhebung (Zweck, Umfang, weitere Verarbeitung, Nutzung) sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten können Sie den Datenschutzhinweisen des sozialen Netzwerks entnehmen. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten durch das soziale Netzwerk erfolgt wie in der jeweiligen Datenschutzerklärung beschrieben. Sofern eine gemeinsame Verantwortlichkeit mit Instagram oder Facebook besteht, findet der Vertag über die gemeinsame Verantwortlichkeit Anwendung. Sie finden den Vertrag unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum) Weitere Informationen zu den jeweiligen Verantwortlichkeiten erhalten Sie in der Facebook-Seiten-Insights-Ergänzung (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse insoweit besteht in der Erhöhung der Reichweite unserer Onlinepräsenz auf den Social-Media-Kanälen. Zweck der Verarbeitung ist die Erhöhung unsere Präsenz im Internet. Zugriff zu den Daten haben Mitarbeitende der IU, die in der Betreuung der Social-Media-Kanäle tätig sind, sowie ggf. Mitarbeitende des jeweiligen Anbieters. Ihre personenbezogenen Daten werden an die untenstehenden Unternehmen in die USA übermittelt oder sind von dort aus abrufbar. Weitere Informationen zur Absicherung des internationalen Datentransfers erhalten Sie im Abschnitt "Übermittlungen von personenbezogenen Daten in Drittländer". Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie unter: LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) –Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out, Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) –Datenschutzerklärung/Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy. Facebook (Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung (Opt-Out: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases). Meta ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. YouTube (Google Ireland Limited Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland, Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.) Google LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat. Hierbei legen wir die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten zugrunde.

24 VIDEOS

24.1 Vimeo

Textbaustein, wenn Video direkt von Vimeo-Servern geladen wird:

Wir haben auf unserer Website Videos eingebunden, die auf dem Videoportal Vimeo gespeichert sind. Betrieben wird das Videoportal durch Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Mit Hilfe eines Plug-ins können wir Ihnen interessantes Videomaterial direkt auf unserer Website anzeigen. Dabei werden die in den Server-Logfiles genannten Daten an Vimeo übertragen. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO entsprechenden Content ansehen zu wollen.

Wenn Sie eine Website aufrufen, in der ein Vimeo-Video eingebettet ist, verbindet sich Ihr Browser mit den Servern von Vimeo. Dabei kommt es zu einer Datenübertragung an Vimeo und Ihre Daten werden auf Vimeo-Servern in den USA gespeichert. Die IU hat zu diesem Zweck mit Vimeo einen Verarbeitungsvertrag geschlossen, in den EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de. Vimeo nutzt Ihre Daten unter anderem, um das eigene Service-Angebot zu verbessern und um Ihnen Werbung anzuzeigen. Unabhängig davon, ob Sie ein Vimeo-Konto haben oder nicht, sammelt Vimeo Daten über Sie. Informationen zur Datenverarbeitung bei Vimeo können Sie auf https://vimeo.com/privacy nachlesen.

Haben Sie ein Vimeo-Nutzerkonto und sind eingeloggt, während Sie unsere Website besuchen, werden Daten zu Ihrem Besuch mit Ihrem Vimeo-Nutzerkonto zu einem Nutzerprofil verbunden. Möchten Sie dies verhindern, empfehlen wir Ihnen, sich auszuloggen, bevor Sie unsere Website besuchen. Sie haben außerdem das Recht, einer solchen Datenverarbeitung jederzeit zu widersprechen. Hierzu empfehlen wir Ihnen, Einstellungen in Ihrem Browser zu den Cookies und Einstellungen in unserem Cookie-Tool anzupassen.

Informationen zu den im Zusammenhang mit Vimeo gesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Einstellungen.

24.2 YouTube

Auf unserer Website stellen wir Ihnen Videos zur Verfügung, die Sie über den Dienst „YouTube“ ansehen können. YouTube wird betrieben von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 USA. Nach Anklicken des Buttons zum Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt.

Die Einbettung bei YouTube erfolgt durch Framing. Hierbei wird ein von YouTube bereitgestellter HTML-Link in den Code der Website eingefügt und so ein Wiedergaberahmen („Frame“) erzeugt. Über den Frame wird das Abspielen des Videos ermöglicht, das auf den Servern von YouTube gespeichert ist. Wir nutzen YouTube im sogenannten erweiterten Datenschutzmodus. Eine Datenerhebung über die Aktivität von Cookies erfolgt erst nach Nutzung der Wiedergabefunktion des Videos. Um YouTube-Videos abspielen zu können, benötigen wir gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung. Sie können diese entweder über das Cookie-Consent-Tool oder durch Anklicken des Buttons zum Abspielen des Videos erteilen. Wenn Sie YouTube nutzen, erhält YouTube Informationen darüber, dass Sie gerade unsere Webseite nutzen. Dabei werden IP-Adresse, Browserinformationen, das Betriebssystem und Einstellungen des verwendeten Endgerätes, die URL der aktuellen Webseite, zuvor besuchte Webseiten, wenn Sie einem Link gefolgt sind, sowie Informationen zu den gesehenen Videos an YouTube übermittelt. Wenn Sie sich in Ihr YouTube-Konto eingeloggt haben, werden Ihre Daten Ihrem YouTube-Profil zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von YouTube löschen. Die Datenschutzerklärung der YouTube kann hier eingesehen werden: unter https://policies.google.com/privacy, Opt-out: https://adssettings.google.com/authenticated.

25 CLOUDINARY

Auf unserer Website verwenden wir ein sog. Content Delivery Network („CDN“) der Cloudinary Ltd., 3400 Central Expressway, Suite 110, Santa Clara, CA 95051, USA („Cloudinary“). Bei einem CDN handelt es sich um einen Online-Dienst, mit dessen Hilfe insbesondere große Mediendateien (wie z.B. Grafiken, Seiteninhalte oder Skripte) durch ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server geladen und auf unserer Website angezeigt werden. Der Einsatz des CDN hilft uns bei der Optimierung der Ladegeschwindigkeiten unserer Website. Es kann vorkommen, dass Ihre Daten zwecks zur Verfügungstellung des CDN in die USA transferiert werden.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, sowie Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Wir haben mit Cloudinary einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Data Processing Addendum, einsehbar unter https://cloudinary.com/gdpr/dpa abgeschlossen. Cloudinary ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Cloudinary unter: https://cloudinary.com/privacy.

26 Sentry

In unseren Angeboten verwenden wir den Dienst Sentry. Sentry wird betrieben von Functional Software, Inc., 45 Fremont Street, 8th Floor, San Francisco, CA 94105, USA. Sentry nutzen wir, um die technische Stabilität unserer Angebote zu verbessern, indem wir die Systemstabilität überwachen und Codefehler ermitteln. Nähere Informationen zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch Sentry erhältst Du unter: https://sentry.io/privacy/. Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unseres berechtigten Interesses am sicheren Betrieb unserer Angebote. Zugang zu Deinen Daten haben administrative Mitarbeitende der IU, sowie Mitarbeitende von Sentry, die für den Betrieb der Anwendung verantwortlich sind und hierbei Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten können. Sentry ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten für die Dauer der Fehleranalyse und löschen sie danach.

27 Einsatz von Google Maps

Wir nutzen Google Maps, ein Kartendienst-Angebot der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland („Google Maps“), zur Darstellung einer interaktiven Karte sowie zur Erstellung von Anfahrtsplänen oder zur Unterstützung bei der Suche nach unseren Campus- bzw. Studienstandorten und Orten der Studienberatung. Wir nutzen Google Maps außerdem, um anhand Ihres Standortes den nächstliegenden Campus- bzw. Studienstandort zu ermitteln. Um Ihnen Google Maps anzeigen zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, welche Sie – sofern Sie diese nicht bereits im Rahmen des Cookie-Consent-Tools erteilt haben – über die Schaltfläche im Bereich der Google Maps erteilen können. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit hier (Hyperlink zu Cookie-Einstellungen) verwalten und Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Bei der Nutzung von Google Maps werden Informationen über Ihre Benutzung (wie Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Standort-Informationen, URL, Nutzungsdaten, Suchbegriffe, geografischer Standort und Ihre IP-Adresse) an Google übertragen und dort gespeichert. Wir haben mit Google aus diesem Grund einen Verarbeitungsvertrag abgeschlossen. Sie können den Inhalt der Vereinbarung unter https://business.safety.google/controllerterms/ einsehen. Wenn Sie sich in Ihr Google-Konto eingeloggt haben, werden Ihre Daten Ihrem Google-Profil zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus Ihrem Google-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von löschen. Sobald Sie Google Maps aufgerufen haben, bewegen Sie sich auf einer Website von Google; die Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbedingungen von Google Maps können Sie hier einsehen: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html . Google LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert.

28 BEFRAGUNG AUF DER WEBSITE

Während des Besuchs unserer Website kann es vorkommen, dass wir Sie mittels eines sich öffnenden Fensters fragen, ob Sie uns bereits vor dem Besuch unserer Website kannten. Zu diesem Zweck erheben wir die in den Server-Logfiles genannten Daten. Beantworten Sie die Frage, dann verarbeiten wir auch Ihre Antwort. Diese Informationen werden aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO in aggregierter Form ausgewertet, um die Wirksamkeit unserer Marketingmaßnahmen nachvollziehen zu können.

Wir speichern Angaben in diesem Zusammenhang für die Dauer, die die IU im Hinblick auf die Aufgabenerfüllung festgelegt hat und löschen die Daten danach.

29 BESCHWERDEVERFAHREN NACH LIEFERKETTENGESETZ

Die IU stellt ein Beschwerdeverfahren nach dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz („Lieferkettengesetz“) zur Verfügung. Durch das Beschwerdeverfahren können Sie uns vertraulich oder anonym auf Verletzungen von Menschenrechten und des Umweltschutzes hinweisen, die durch uns oder einen unserer unmittelbaren Zulieferer entstanden sind. Zweck dieser Datenverarbeitung im Rahmen des Beschwerdeverfahrens zum Lieferkettengesetz ist die Entgegennahme und Aufklärung derartiger Meldungen zu schwerwiegenden Verdachtsfällen.

Für die Einreichung einer Beschwerde über unser Online-Formular nutzen wir Microsoft Forms. Ihre personenbezogenen Daten werden von Microsoft gegebenenfalls an Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“) in die USA übermittelt. Bei einer Datenübermittlung in die USA besteht das Risiko, dass Ihre personenbezogenen Daten von den dortigen Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Sie davon Kenntnis erlangen oder Ihnen ausreichende Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Microsoft ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Hinweise zur Datenverarbeitung durch Microsoft finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Sind Sie selbst Hinweisgeber, dann haben wir Ihre personenbezogenen Daten direkt von Ihnen erhalten. Hierbei kann es, je nach Ihren Angaben, zu einer Verarbeitung z. B. Ihres Namens, Ihrer Kontaktdaten, der Umstände der Meldung oder Ihrer Beobachtungen kommen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Für eine mögliche Datenübermittlung in die USA durch Nutzung des Formulars, ist Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO erforderlich. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Mitteilung an uns ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Es kann auch sein, dass Sie selbst nicht Hinweisgeber, sondern eine sonstige benannte Person oder ein Beschuldigter sind. In einem solchen Fall haben wir Ihre Daten im Rahmen einer Meldung durch einen Hinweisgeber erhalten. Je nach Inhalt der Meldung können Sie dann insofern betroffen sein, als dass zu Ihrer Person Ihr Name, Ihre Funktion, Ihre Kontaktdaten, sonstige Sachverhaltsangaben, einschließlich Informationen bezüglich angeblicher Rechtsverstöße verarbeitet werden. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist unsere Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (namentlich des Lieferkettengesetzes) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur denjenigen Mitarbeitern der IU zugänglich gemacht, die diese Daten benötigen, um den Verarbeitungszweck gewährleisten zu können. Ihre Identität als Hinweisgeber darf ausschließlich den Personen, die für die Entgegennahme von Meldungen oder für das Ergreifen von Folgemaßnahmen zuständig sind, sowie den bei der Erfüllung dieser Aufgaben unterstützenden Personen bekannt werden, wenn dies zum Beispiel für die Sachverhaltsaufklärung notwendig ist.

Sind Sie Beschuldigter einer Meldung oder sind sonst benannt, dann können Ihre personenbezogenen Daten an externe Dritte, wie z. B. an die Polizei, Staatsanwaltschaft, Zoll oder das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ( BAFA), übermittelt werden. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

Die IU verarbeitet personenbezogene Daten im Rahmen dieses Beschwerdeverfahrens für einen Zeitraum von sieben Jahren ab Erhalt einer Meldung. Kommt es zu einem gerichtlichen und/oder behördlichen Verfahren verarbeitet die IU Ihre personenbezogenen Daten bis zum (rechtskräftigen/bestandskräftigen) Abschluss des Verfahrens, was einen Zeitraum von sieben Jahren überdauern kann. Erweist sich eine Meldung als grundlos, löscht die IU entsprechende Meldungen unverzüglich nach Feststellung der Grundlosigkeit.

30 KOMMUNIKATION MIT JOURNALIST:INNEN UND PRESSEVERTRETER:INNEN

Die IU verarbeitet von Pressevertreter:innen und Journalist:innen deren Namen, Kontaktdaten, Informationen über die berufliche Betätigung sowie den Inhalt der Kommunikation zum Zweck der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der direkten Kommunikation. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse für die Verarbeitung besteht in der Durchführung von Öffentlichkeits- und Pressearbeit, weswegen wir einen Presseverteiler vorhalten. Für den E-Mail-Presseverteiler nutzen wir Meltwater (Meltwater Deutschland GmbH, Rotherstraße 22, 10245 Berlin). Sie haben die Möglichkeit, sich durch Klick des Links, der sich am Ende jeder E-Mail befindet, von dem Presseverteiler abzumelden. Wir haben mit Meltwater einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Für die Bereitstellung eines nutzerfreundlichen Newsrooms und zur Veröffentlichung von Presseinhalten nutzen wir PressPage (PressPage B.V., Joan Musykenweg 22, 1096 CJ Amsterdam). Wir binden auf unserer Website auch ein Kontaktformular ein, über welches Sie mit uns in Kontakt treten können. Hierfür verarbeiten wir die dort abgefragten Pflichtangaben (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Medium) sowie weitere optionale Angaben, die Sie uns übermitteln. Für die Verwaltung Ihrer Anfrage nutzen wir ebenfalls Presspage. Wir haben mit PressPage einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Zugriff zu den Daten haben Mitarbeitende, die mit Öffentlichkeits- und Pressearbeit befasst sind. Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir für den Zeitraum, in dem wir Pressevertreter:innen und Journalist:innen gelegentlich mit Informationen versorgen. Wir löschen Kontaktdaten auf Wunsch oder nachdem wir Kenntnis darüber erhalten haben, dass eine Tätigkeit für die Presse oder im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit nicht mehr ausgeübt wird.

31 REGISTRIERUNGSPORTAL FÜR BEWERBER:INNEN UM EINE ANSTELLUNG ALS PROFESSOR:IN AN DER IU

31.1 Registrierung für das Portal

Im Rahmen der Bewerbung auf eine Stelle als Professor:in an der IU Internationale Hochschule GmbH wird Ihnen das Registrierungsportal (nachfolgend zusammenfassend als „Portal“ bezeichnet) zur Nutzung zur Verfügung gestellt mit den Funktionalitäten, wie z.B. dem Hochladen Ihrer Daten und Unterlagen und der Beschreibung Ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten und Arbeitserfahrungen zur Prüfung des Antrags zur Genehmigung der Führung der Berufsbezeichnung Professor:in während einer etwaigen Tätigkeit an der IU, d.h., ob Sie im Falle einer möglichen Anstellung an der IU Internationale Hochschule GmbH dazu berechtigt wären, die Bezeichnung Professor:in während des Zeitraums Ihrer Tätigkeit an der IU Internationale Hochschule GmbH zu führen (im folgenden „Prüfungsverfahren“).

Sobald Sie sich mittels Ihrer E-Mail-Adresse, welche Sie uns im Laufe des Bewerbungsverfahrens mitgeteilt haben und einem durch Sie zu erstellenden Passworts bei erstmaliger Registrierung in dem Portal angemeldet haben, erhalten Sie Zugang zu dem Portal. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist der Vertrag über die Nutzung des Portals, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum Ihrer Registrierung für das Portal und drei Monate danach.  Zu Ihren Daten haben Mitarbeitende der IU Zugang, die mit der Verwaltung des Portals befasst sind. Für weitere Informationen zum Betrieb der Website lesen Sie bitte Ziffer 2.

31.2 Hochladen von Unterlagen in das Portal

Laden Sie Ihre Unterlagen in das Portal hoch, dann verarbeiten wir zusätzlich zu den in den Server-Logfiles genannten Daten auch die folgenden Datenkategorien zu Ihrer Person:

  • Ihren Vor- und Zunamen,

  • Ihre Kontaktdaten, wie Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse,

  • Ihren Lebenslauf,

  • Ein Bewerbungsfoto, wenn Sie eins beifügen,

  • Ihre Schul- und Arbeitszeugnisse,

  • Praktika-Nachweise, ehrenamtliche Tätigkeiten, Mappen mit Arbeitsproben, Sprachnachweise



Die genannten Daten werden von uns im Rahmen Ihrer Bewerbung und des Prüfungsverfahrens bearbeitet, namentlich, um festzustellen, ob Sie die Anforderungen erfüllen und wir Ihnen die Genehmigung zur Führung der Berufsbezeichnung Professor:in im Falle einer Anstellung an der IU Internationale Hochschule GmbH anbieten können. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, d.h. die Verarbeitung ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt.

Zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden der IU Zugang, die für das Prüfungsverfahren zuständig sind. Ihre Daten werden in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten außerdem in unserem CRM-System. Insoweit kann es vereinzelt vorkommen, dass Mitarbeitende des Dienstleisters Zugang zu Ihren Daten erhalten, wenn z. B. Fehler des Systems behoben werden müssen. In einem solchen Fall kann es vorkommen, dass Ihre Daten auch außerhalb der EU verarbeitet werden. Wir haben zu diesem Zweck mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen, in den die EU Standardvertragsklauseln einbezogen sind. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln können Sie hier abrufen https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Darüber hinaus bedienen wir uns verschiedener anderer Dienstleister, die uns bei unserem Portal unterstützen. In diesem Zusammenhang kann es vorkommen, dass Mitarbeitende dieser Dienstleister, die zum Beispiel unsere Website hosten, im Rahmen ihrer Jobfunktion Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Verarbeiten unsere IT- Dienstleister personenbezogene Daten, haben wir mit Ihnen einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Außerdem kann es sein, dass Mitarbeitende beratender Dienstleister, wie zum Beispiel von Rechtsanwaltskanzleien und/oder Steuerberatern, die gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten.

Wir verarbeiten Ihre Daten für die Dauer des Bewerbungs- und Prüfungsverfahrens. Wird Ihnen eine Anstellung als Professor:in an der IU Internationale Hochschule GmbH von uns angeboten, dann verarbeiten wir die Ihrerseits eingereichten Dokumente für die Dauer Ihres Arbeitsverhältnisses mit der IU und ggf. noch darüber hinaus. Nähere Informationen erhalten Sie dann in der Datenschutzinformation für Mitarbeitende. Haben wir Ihnen keinen Arbeitsplatz angeboten, verarbeiten wir Dokumente, die Ihre personenbezogenen Daten enthalten noch für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten ab Versand der Absage und löschen Ihre Daten hiernach, es sei denn Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, wonach Sie möchten, dass wir Ihre Dokumente für einen Zeitraum von einem (1) Jahr ab Erhalt der Einwilligung aufbewahren; in einem solchen Fall löschen wir Ihre Daten erst mit Ablauf des Jahres oder innerhalb von zwei (2) Wochen ab Erhalt Ihres Widerrufs.

31.3 Angebot eines Vertragsabschlusses

Können wir Ihnen einen Arbeitsplatz anbieten, dann verarbeiten wir Ihre Daten, damit Sie mit uns einen Arbeitsvertrag abschließen. Informationen dazu, wie wir die personenbezogenen Daten unserer Mitarbeitenden verarbeiten erhalten Sie mit Übermittlung des Arbeitsvertrages.

32 DATENVERARBEITUNG BEIM TEILEN VON INFORMATIONEN

Interne Nutzer der IU können über diese Website ein Geheimnis speichern, das in einem digitalen Tresor abgelegt wird oder ein Dokument speichern, das in einem digitalen Lagerraum für Dateien abgelegt. Weiter können interne Nutzer ein Dateiportal erstellen und zum Upload von Dateien auffordern. Der Link zum Abruf des Geheimnisses oder des Dokuments bzw. des Dateiportals kann selbst oder automatisch per E-Mail verschickt werden. Hierbei verarbeiten wir den Vornamen, Nachnamen, die E-Mailadresse sowie Zeit und Datum der Speicherung, ggf. Dateiname, -format und -inhalt, sowie die übermittelte Datenmenge.

Externe Nutzer können ein Geheimnis oder eine Datei einsenden bzw. eine Datei in ein Dateiportal hochladen, indem sie ihre E-Mail-Adresse mit einem Link verifiziert haben. Das Geheimnis oder die Datei wird in dem zuvor definierten digitalen Tresor oder digitalen Lagerraum abgelegt bzw. in das Dateiportal hochgeladen und eine vorher festgelegte Person innerhalb der IU wird informiert. Hierbei verarbeiten wir den Vornamen, Nachnamen, die E-Mailadresse sowie Zeit und Datum der Speicherung, ggf. Dateiname, -format und -inhalt, sowie die übermittelte Datenmenge.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, d.h. die Verarbeitung ist zur Durchführung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Sofern Sie ungefragt darüber hinaus Informationen übermitteln, erfolgt die auf Basis Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Zum Betrieb der Website bedienen wir uns der Services von Microsoft Azure, einem Dienst der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“). Wir haben mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, dem die EU-Standardverträge zugrunde liegen. Die EU-Standardvertragsklauseln können Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de abrufen. Wir speichern Ihre Daten regelmäßig innerhalb der EU. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Microsoft erhalten Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

33 RECHTE DER BETROFFENEN

​Sie können die IU entweder schriftlich oder per E-Mail an datenschutz@iu.org kontaktieren, um folgende Rechte auszuüben:

  • Auskunft zu Ihren Daten, um diese zu kontrollieren und zu überprüfen,

  • Erhalt einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten,

  • Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, dies umfasst auch das Recht unvollständige oder falsche Daten durch ergänzende Mitteilung zu vervollständigen,

  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, ; bitte beachten Sie, dass Sie gemäß Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten haben, die von uns auf der Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden; ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung besteht, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben; soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation,


Sie können Ihre bereitgestellten Daten in strukturiertem, gängigem und maschinenlesbarem Format erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln, sofern Sie zu der Verarbeitung Ihre Einwilligung gegeben haben oder die Verarbeitung auf einem Vertrag beruht.

Haben Sie uns zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung erteilt, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie haben zudem das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzureichen. Um dieses Recht auszuüben, können Sie sich an die für Ihren Wohnort oder die für den Sitz der IU in Thüringen zuständige Behörde wenden:

Der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz, Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt.

34 AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG UND PROFILBILDUNG

Mit Ausnahme der unten beschriebenen Vorgänge werden Ihre personenbezogenen Daten von der IU nicht zur Profilbildung verwendet.

Durch den Besuch unserer Website platzieren wir Cookies der unterschiedlichen Anbieter, vorausgesetzt Sie haben diesbezüglich Ihre Einwilligung erteilt. Mittels der Ihrerseits jeweils zugelassenen Cookies werden Daten generiert, wie sie in den Server-Logfiles beschrieben sind. Diese Daten werden seitens der IU mit Hilfe einer Google-Lösung zusammengeführt und kombiniert. Die IU hat zu diesem Zweck mit Google, geschäftsansässig Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland einen Verarbeitungsvertrag geschlossen. Google LLC ist nach dem Data Privacy Framework zertifiziert. Erhalten wir über unsere Website Informationen zu Ihnen, weil Sie uns beispielsweise um die Übersendung von Informationsmaterialien bitten oder uns kontaktieren, dann speichern wir Ihre Daten und kombinieren Sie mit denen von Cookies generierten Daten. Außerdem erhalten wir von Google Analytics Reports mit Daten, die wir ebenfalls mit Ihren Daten kombinieren. Weitere Informationen finden Sie im Punkt zu Google Analytics.

Mit Hilfe Ihrer Einwilligung bezüglich der über unsere Webseite generierten Daten legen wir diese in einer CRM-Lösung ab. Die Daten analysieren wir, ob Sie sich lediglich für einen von uns angebotenen Studiengang interessiert oder ob Sie sich auch beworben haben und reichern Ihren Datensatz mit entsprechenden Informationen an. Dieses zu Ihnen erstellte Profil speichern wir in einer Salesforce-Lösung des Anbieters Salesforce, geschäftsansässig Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopsgate EC2N 4AY London, England.

Rechtsgrundlage für die hier vorgenommene Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, indem Sie datenschutz@iu.org kontaktieren.

35 WARUM WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERHOBEN?

Sie können uns Ihre personenbezogenen Daten nicht bzw. unvollständig zur Verfügung stellen. In einem solchen Falle, zum Beispiel, wenn Sie die Speicherung eines Cookies verhindern, kann dies dazu führen, dass Sie unter Umständen nicht alle Funktionalitäten der Website nutzen können.

35.1 Im Studienbewerbungsverfahrens oder einer Stellenbewerbung

Stellen Sie uns im Rahmen eines Studienbewerbungsverfahrens oder einer Stellenbewerbung nicht oder nicht vollständig Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung, dann können wir Ihnen ggf. keinen Studienplatz bzw. keine Teilnahme an einem Bewerbungsverfahren anbieten.

35.2 Im Einkaufsprozess

Stellen Sie uns im Rahmen des Einkaufsprozesses nicht oder nicht vollständig Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung, dann können wir Ihnen ggf. den Kauf von Lizenzen und Weiterbildungen nicht anbieten.

Jetzt Studienbroschüre anfordern

Schön, dass Du Dich entschieden hast, alles über Dein Studium und die IU Internationale Hochschule zu erfahren. Fordere hier Deine Studienbroschüre an – kostenlos und unverbindlich.

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

IU Internationale Hochschule ist seit 1999 eine staatlich anerkannte Hochschule
IU Internationale Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert
IU Internationale Hochschule ist zugelassen für Fernunterricht