IU Internationale Hochschule erklärt sich mit Ukraine solidarisch

You can find the English version here.

iu.de

Erfurt, 28. Februar 2022. Die IU Internationale Hochschule (IU) verurteilt den kriegerischen Angriff der russischen Führung auf die Ukraine. Gemeinsam mit allen deutschen Hochschulen erklärt sich die IU Internationale Hochschule mit der Ukraine solidarisch und schließt sich den Erklärungen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Hochschulrektorenkonferenz an.

Unsere Gedanken und unsere Solidarität gelten den Kindern, Frauen und Männern in der Ukraine, die unter der militärischen Aggression leiden.

Die IU ist bemüht, ihre Studierenden aus der Ukraine bestmöglich zu unterstützen. Ansprechpartner:innen aus der Studierendenverwaltung stehen ihnen zur Seite, um gemeinsam Lösungen zu finden.

Zur Stellungnahme der Hochschulrektorenkonferenz
Zur Stellungnahme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes



ÜBER DIE IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE
Mit über 85.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule (IU) die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung bietet mehr als 200 Studienprogramme im Bachelor und Masterbereich, in deutscher oder englischer Sprache. Studierende können zwischen Präsenzstudium, dualem Studium, Fernstudium und flexiblen Kombimodellen wählen und ihr Studium selbstbestimmt gestalten. Zudem ermöglicht die IU Weiterbildungen und fördert die Idee eines lebenslangen Lernens. Ziel der Hochschule ist es, möglichst vielen Menschen Bildung zu ermöglichen. Ihren Lehrbetrieb hat die IU im Jahr 2000 aufgenommen, inzwischen ist sie in 28 deutschen Städten vertreten. Sie kooperiert mit über 10.000 Unternehmen und unterstützt sie bei der Mitarbeiterentwicklung. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, VW Financial Services und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: www.iu.de




Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen