30
Juni
2022
|
10:31
Europe/Amsterdam

IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE WIRD JÜNGSTES MITGLIED DER GLOBALEN BILDUNGSKOALITION DER UNESCO

IU IST DAS ERSTE HOCHSCHULE-Mitglied DER Unesco Bildungskoalition in der EU

  • Die Mitgliedschaft der IU in der Globalen Bildungskoalition der UNESCO wird bedürftigen Studierenden entscheidende Bildungsunterstützung bieten.
  • Die Koalition hat sich zum Ziel gesetzt, Studierenden weltweit in Krisensituationen zu helfen, indem sie Ressourcen zur Verfügung stellt, um Bildungsunterbrechungen abzumildern.
  • Die IU wird mit moderiertem Lernen, kostenlosen Mikrozertifikaten (5 ECTS) und der Unterstützung der Netzwerkinitiativen der Koalition einen Beitrag leisten.

 

Erfurt, 30. Juni 2022. Die IU Internationale Hochschule (IU) ist die erste Hochschuleinrichtung in der Europäischen Union, die Mitglied der Global Education Coalition der UNESCO wird. Die Mitgliedschaft der IU bietet Studierenden in Krisensituationen die Möglichkeit, relevante Fächer zu studieren, nützliche Fähigkeiten zu erwerben und gleichzeitig Credits (ECTS) zu sammeln, die sie für einen weltweit anerkannten, erstklassigen Bachelor-Abschluss an der IU verwenden können.

Im Einklang mit der Mission der Koalition wird die IU Studierenden - ohne Kosten für sie - flexible Online-Mikro-Credentials (insgesamt 5 ECTS) in den Bereichen Informatik, Ingenieurwesen und Datenwissenschaft anbieten, die später auf einen Bachelor-Abschluss angerechnet werden können.

Dr. Sven Schütt, CEO der IU Internationale Hochschule:

"Es ist von größter Bedeutung, dass das Potenzial digitaler Technologien optimal genutzt wird, um so die beispiellose Disruption im Bildungsbereich und darüber hinaus abzufedern. An der IU ist unser wichtigstes Prinzip die Demokratisierung der Bildung, die auf unserer festen Überzeugung beruht, dass jeder Zugang zu Bildung haben sollte, um sich zu entwickeln.

Mit dem Beitritt zur Globalen Bildungskoalition, deren Ziele und Grundsätze sich mit denen der IU decken, wollen wir Teil der gemeinsamen Bemühungen sein, widerstandsfähigere Bildungssysteme für die Zukunft zu schaffen."

Dr. Borhene Chakroun, Direktor der UNESCO-Abteilung für Policies and Lifelong Learning Systems, kommentierte die Mitgliedschaft der IU in der Globalen Bildungskoalition wie folgt:

"Unser gemeinsames Ziel ist es, die digitale Kluft in der Bildung zu überbrücken und kein Kind, keinen Jugendlichen und keinen Erwachsenen auf dem Weg der Bildung und des lebenslangen Lernens zurückzulassen.

Der Beitrag der IU in Bezug auf die Bereitstellung digitaler Lehrpläne und kostenloser Bildungsinhalte in den Bereichen Informatik, Ingenieurwesen und Datenwissenschaft ist für die Lernenden weltweit von enormem Nutzen. Wir freuen uns, dass nicht nur neue Lernmöglichkeiten für Studierende geschaffen werden, sondern dass sich auch die Art und Weise, wie Bildung vermittelt wird und Studierende lernen, in den kommenden Jahren verändern wird."

Die von der UNESCO ins Leben gerufene Globale Bildungskoalition ist eine sektorübergreifende Partnerschaft, die allen Lernenden ein angemessenes Fernstudium ermöglichen soll. Über das Global Learning House werden Ressourcen, Lösungen, Programme und Netzwerke der Koalitionsmitglieder mobilisiert, um einer Million Lernenden kostenlose, ergänzende und relevante Online- und Offline-Lektionen, Tutorien und Schulungen zur Verfügung zu stellen und ihnen zu helfen, ihre Lerndefizite zu überbrücken. Weitere Informationen über die Mitgliedschaft der IU in der Globalen Bildungskoalition der UNESCO finden Sie hier unter diesem Link.

 

ÜBER DIE GLOBALE BILDUNGSKOALITION DER UNESCO

Die von der UNESCO ins Leben gerufene Globale Bildungskoalition ist eine Plattform für die Zusammenarbeit und den Austausch zum Schutz des Rechts auf Bildung während dieser beispiellosen Störung und darüber hinaus. Sie bringt 175 Mitglieder aus der UN-Familie, der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und dem Privatsektor zusammen, um sicherzustellen, dass #LearningNeverStops.

ÜBER DIE IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE

Mit über 130.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule (IU) die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung mit Hauptsitz in Erfurt nahm im Jahr 2000 ihren Betrieb auf und ist heute in mehr als 35 deutschen Städten vertreten. Studierende aus über 190 Nationen gestalten ihr Studium ganz nach ihren Bedürfnissen: ob praxisintegriertes duales Studium, flexibles Fernstudium oder individuelles myStudium, das Online-Selbststudium und Campusleben kombiniert. Die IU möchte Menschen weltweit Zugang zu personalisierter Bildung ermöglichen für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben. In mehr als 250 Studienprogrammen im Bachelor-, Master- und MBA-Bereich, davon über 50 in englischer Sprache, vermittelt die IU Studierenden zukunftsrelevante Schlüsselkompetenzen. Eine digital gestützte Lernumgebung sowie der Einsatz von KI-Lösungen verhelfen den Studierenden zu optimalen Lernergebnissen und -erlebnissen. Als eine der weltweit ersten Hochschulen hat die IU einen eigenen, KI-gestützten Lernbuddy entwickelt und im Einsatz. Die IU kooperiert mit über 15.000 Unternehmen und unterstützt sie bei der akademischen Ausbildung von Fachkräften. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, Vodafone, die AWO und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: iu.de


Der KI-gestützte Lernbuddy "Syntea" steht ab sofort im ChatGPT-Store als öffentliche Demo-Variante zur Verfügung, unter folgendem Link: https://chat.openai.com/g/g-P5olqoCPc-syntea