Studieren während Olympia

iu.de

IU Internationale Hochschule unterstützt Spitzensportler:innen, die ab heute für Medaillen kämpfen

  • Etwa 100 Spitzensportlerinnen und Spitzensportler studieren an der IU Internationalen Hochschule, darunter die in Tokio startende Schwimmerin Celine Rieder.
  • Seit drei Jahren kooperieren der Deutsche Olympische Sportbund und die IU Internationale Hochschule, um Athlet:innen und Trainer:innen ein Fernstudium zu ermöglichen.

Erfurt, 23. Juli 2021 - Bei der heute beginnenden Sommer-Olympiade in Tokio treten auch Studierende der IU Internationalen Hochschule an. Auch, wenn das Studium wegen ihrer Teilnahme an den Olympischen Spielen aktuell in den Hintergrund gerückt sei: „Meine Unterlagen habe ich auch in Tokio dabei“, sagt Celine Rieder. Die Schwimmerin studiert Digital Business an der IU Internationalen Hochschule im Fernstudium. Nach Olympia werde sie sich wieder vermehrt dem Lernen widmen. „Das Fernstudium gibt mir die Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig zu studieren und das Lernpensum selbstbestimmt an meine Trainingsumfänge anzupassen.“

Celine Rieder ist eine von rund 100 Spitzensportlerinnen und -sportlern, die im Rahmen einer Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) an der privaten IU Internationalen Hochschule studieren. Auch Trainer:innen und Mitarbeitende in den zum DOSB gehörenden Verbänden werden gefördert, wenn sie sich für ein Fernstudium an der IU Internationalen Hochschule entscheiden. Die Kooperation zwischen dem DOSB und der IU Internationalen Hochschule besteht seit 2017.

Disziplin und Fleiß, aber ortsunabhängig

Wegen ihrer eng getakteten Trainingspläne ist für Athlet:innen ein Studium in Präsenz oder zu festgelegten Uhrzeiten kaum realisierbar. „Das Fernstudium ist durch seine Flexibilität, Themenvielfalt und technische Lernumgebung ideal auf die Anforderungen der Sportler:innen, Trainer:innen und Mitarbeitenden in den Verbänden abgestimmt“, sagt Prof. Dr. Kurt Jeschke, akademischer Leiter der Bildungskooperation mit dem DOSB. Die Studierenden können jederzeit und ortsunabhängig mit der akademischen Ausbildung starten.

Das Fernstudium an der IU Internationalen Hochschule ist ein vollwertiges Studium, das komplett online stattfindet. Die Studierenden können frei entscheiden, ob sie ihr Studium in Vollzeit oder Teilzeit absolvieren und wann und wo sie lernen möchten. Digitale Tools wie Lernvideos und interaktive Bücher helfen ihnen dabei. Die Prüfungen können sie ebenfalls online absolvieren. Mittlerweile stehen rund 170 staatlich anerkannte Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge für ein Fernstudium zur Auswahl.

Für Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an Louisa Schönfeld (siehe Pressekontakt). 


Die IU Internationale Hochschule 

Mit aktuell aktuell über 70.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung versammelt unter ihrem Dach mehr als 200 Studienprogramme im Bachelor und Masterbereich, die in deutscher oder englischer Sprache angeboten werden. Studierende können zwischen Präsenzstudium, dualem Studium, Fernstudium und flexiblen Kombimodellen wählen und so ihr Studium selbstbestimmt gestalten. Im Jahr 2000 hat die IU Internationale Hochschule ihren Betrieb aufgenommen, inzwischen ist sie in 28 deutschen Städten vertreten. Sie kooperiert mit über 6.000 Unternehmen und unterstützt sie aktiv bei der Mitarbeiterentwicklung. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, VW Financial Services und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: www.iu.de 




Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

Staatlich anerkannte Hochschule
Top Fernschule
FSD Siegel
Akkreditierungssiegel  2021
Testsieger Private Fernhochschulen
TÜV Süd Zertifikat Klimaneutralität