Architekt innovativer Bildungsmodelle: IUBH Gründungsrektor Peter Thuy legt Amt nieder

iu.de

Die IUBH wurde unter der Ägide von Peter Thuy zur einer der größten Hochschulen Deutschlands

Erfurt, 3. März 2021- Nach einer 20-jährigen Erfolgsgeschichte hat der Gründungsrektor der IUBH, Prof. Dr. Peter Thuy, Ende Februar sein Amt zur Verfügung gestellt. Unter seiner Leitung hat sich die IUBH zu einem Vorreiter in der Digitalen Bildung und zur größten privaten Hochschule in Europa entwickelt. Gestartet mit 23 Studierenden in zwei Studiengängen bietet die IUBH heute über 200 Bachelor-, Master- und MBA-Programme in den Studienbereichen Duales Studium und Fernstudium sowie dem berufsbegleitenden Kombistudium und dem klassischen Campus-Studium. Die Zahl der Studierenden hat Anfang des Jahres erstmals die Marke von 60.000 überschritten. Der Wirtschaftswissenschaftler gibt die Leitung der IUBH mit einem guten Gefühl ab, wie er sagte: "Wir haben eine Hochschule geschaffen, die den Anforderungen der digitalen Transformation gewachsen und für die Zukunft gerüstet ist." „Ich möchte unserem langjährigen Rektor Peter Thuy von Herzen für seinen riesigen Beitrag danken, ohne den die IUBH nicht zu dem geworden wäre, was sie heute ist!“, so Sven Schütt, Geschäftsführer der IUBH. „Für die mittlerweile über 100.000 Studierenden und Alumni der IUBH hat Peter Thuy neue Entwicklungsmöglichkeiten geschaffen“.

2000 wurde Peter Thuy als Gründungsrektor der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef – Bonn, heute IU Internationale Hochschule, berufen. Als Rektor war Thuy für die Entwicklung des akademischen Programms der IUBH verantwortlich. 2008 übernahm er zudem die Position des Geschäftsführers der Steigenberger Akademie in Bad Reichenhall. Darüber hinaus ist Thuy als Experte für die Akkreditierung von Studiengängen und Hochschuleinrichtungen sowie als Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Privaten Hochschulen VPH tätig. „Die IUBH hat sich in den letzten 20 Jahren in der Digitalen Bildung zu einem Vorbild für andere Institutionen entwickelt“, so Sven Schütt. „Mit seiner enormen akademischen und bildungspolitischen Expertise streitet Peter seit vielen Jahren für ein agiles, zukunftsorientiertes Universitätssystem. Ich freue mich sehr, dass Peter uns weiter unterstützen und die Entwicklung der IUBH weiter begleiten wird.“

Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in Deutschland

Peter Thuy: „Die IUBH zeigt, welchen wichtigen Beitrag innovative Bildungskonzepte für unsere Gesellschaft leisten können. Besonders freut mich, dass die IUBH heute vielen Tausenden Menschen ein Studium ermöglicht, für die das früher nicht in Frage gekommen wäre. So kommen beispielsweise 70 Prozent unserer Studierenden aus einem Elternhaus ohne akademischen Hintergrund. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Demokratisierung der Bildung.“ 45% aller Studierenden ohne Abitur in Deutschland haben im vergangenen Jahr ihr Studium an der IUBH aufgenommen. Dazu kommentiert Schütt: „Peter Thuy hat mit seinem Lebenswerk an der IUBH mehr als jeder andere Rektor in diesem Land einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in Deutschland geleistet. Sein Prinzip, dass jedem Menschen, der sich entwickeln will, die Gesellschaft auch eine Chance bieten soll, hat er an der IUBH mit immensem Herzblut und Engagement Wirklichkeit werden lassen. Dafür danke ich Peter im Namen aller unserer Studierenden der vergangenen 20 Jahre!“

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

Staatlich anerkannte Hochschule
Top Fernschule
FSD Siegel
Akkreditierungssiegel  2021
Testsieger Private Fernhochschulen
TÜV Süd Zertifikat Klimaneutralität