Chancengleichheit & Diversität

Studieren mit Behinderung: Unsere Tipps und Erfahrungen

ArtikelLesezeit: 4 Min.|05. Jul 2022, verfasst von Natalie
Darum geht es

Studieren mit Behinderung kann herausfordernd sein. Muss es aber nicht, wenn Du Dich für das passende Studienmodell entscheidest und Unterstützungsangebote nutzt, die Dir auf Deinem Weg zum Abschluss offenstehen. Wir haben die besten Tipps rund ums Studieren mit Beeinträchtigung zusammengestellt und teilen Erfahrungen unserer Studis mit Dir. 

Neben den typischen Herausforderungen des Studienalltags müssen Menschen mit Behinderung oft zusätzliche Hürden bewältigen – je nachdem, ob ihre Hochschule auf Barrierefreiheit ausreichend eingestellt ist. Deshalb solltest Du Dir schon vor Start überlegen, wie Du Deinen Einstieg und Weg durchs Studium optimal gestalten kannst. 

#1 Informiere Dich über finanzielle Unterstützungsangebote

Behinderungen oder chronische Erkrankungen können das alltägliche Leben auf verschiedene Art und Weise einschränken. Dazu zählen: 

  • Sehbehinderungen oder Blindheit 
  • Gehörlosigkeit oder Schwerhörigkeit 
  • Einschränkung der Mobilität 
  • Psychische Erkrankungen (z.B. Depression oder Angststörung) 
  • Autismus oder AD(H)S 
  • Chronische Krankheiten (z.B. Epilepsie, Diabetes, Morbus Crohn oder Multiple Sklerose) 
  • Teilleistungsstörungen (z.B. Legasthenie oder Dyskalkulie)       


Trifft eines oder mehrere dieser Kriterien auf Dich zu? Dann hast Du die Möglichkeit, staatliche Hilfsangebote für Deine Studienfinanzierung zu beantragen.  

Erfüllst Du die Voraussetzungen, lässt sich zum Beispiel die Förderhöchstdauer des BAföG aufgrund Deiner Beeinträchtigung verlängern. Außerdem kannst Du einen Härtefreibetrag stellen. Der anrechenbare Freibetrag wird dann aufgrund Deiner außergewöhnlichen Belastung erhöht, sodass Dir monatlich mehr Geld zur Verfügung steht. Solltest Du wegen Deiner Beeinträchtigung erst nach dem 30. Geburtstag mit dem Studium starten können, gelten auch hier gesonderte Regeln: Im Gegensatz zu Studierenden ohne Einschränkung oder Erkrankung hast Du auch dann noch Anspruch auf BAföG. 

Ausführliche Informationen zum Studieren mit Behinderung mithilfe von BAföG findest Du auf der Website des deutschen Studentennetzwerks.    


Unser Zusatztipp: Du willst an der IU Internationalen Hochschule studieren und brauchst eine kleine Finanzspritze? Dann bewirb Dich für unser Stipendienprogramm, das sich speziell an Menschen mit Beeinträchtigung richtet!   

#2 Wähle das passende Studienmodell

Damit das Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung gelingt, solltest Du Dich für ein Studienmodell entscheiden, das zu Dir und Deinen besonderen Bedürfnissen passt. An der IU stehen Dir verschiedene Studienmodelle zur Auswahl. Besonders flexibel sind zum Beispiel das Fernstudium oder das myStudium.  

  • Fernstudium: Hier studierst Du maximal barrierefrei. Denn über den virtuellen Campus hast Du jederzeit und überall Zugriff auf Deine Kurse und Lernmaterialien. Dabei kannst Du Dich online mit Deinen Lehrenden, Tutor:innen und anderen Studierenden austauschen. On top hast Du die Möglichkeit, an virtuellen Live-Formaten teilzunehmen.   
  • myStudium: Hier kannst Du jedes Studienquartal neu entscheiden, ob Du Deine Kurse an einem von 14 Standorten besuchst oder komplett online auf dem virtuellen Campus. In beiden Fällen finden Deine Lehrveranstaltungen 2-3-mal pro Woche tagsüber statt.  


#3 Kontaktiere die Hochschule und hol Dir Support

Sobald Du Dich für eine Hochschule entschieden hast, solltest Du bestehende Beratungs- und Supportmöglichkeiten unbedingt nutzen. Denn diese werden Dir Deinen Weg durchs Studium entscheidend erleichtern. An der IU stehen Dir verschiedene Anlaufstellen zur Seite: 

  • Unsere Study Coaches sowie das Studierendensekretariat sind für Dich da, wenn Du Hilfe bei der Organisation Deines Studiums brauchst. 
  • Hast Du Fragen zur Durchsetzung von Nachteilsausgleichen, berät Dich unser Prüfungsamt. 
  • Außerdem kannst Du Teil unseres ehrenamtlichen Inklusionsteams werden: Es besteht aus Lehrenden und Studierenden, die sich gemeinsam für eine inklusive Gestaltung der IU engagieren. 

#4 Lass Dich inspirieren: Stimmen unserer Studis

Know your enemies – Multiple Sklerose heißt mein Feind und wir haben schon den ein oder anderen Kampf ausgetragen. Aber für mich ist klar, dass das Einzige, was ich irgendwann hochhalten werde, nicht eine weiße Fahne, sondern meine Bachelorarbeit ist! Das Fernstudium an der IU passt sich aufgrund seiner Flexibilität perfekt an meine Bedürfnisse an.“ 

Natalie, Bachelor Betriebswirtschaftslehre 


„Seit meiner frühen Kindheit bin ich durch eine rheumatische Erkrankung sehbehindert und seit meinem 15. Lebensjahr blind. Ein Fernstudium ist gerade für Menschen mit Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen eine ideale Alternative: Lernphasen, Pausen und Lernpensum können frei und nach individuellen Bedürfnissen gestaltet werden.“ 

Dennis, Bachelor Soziale Arbeit 


„Das Wichtigste am Studieren: Es soll Dir Spaß machen. Und Du brauchst einen Grund, der Dich auch an schweren Tagen motivieren kann. Ich bin als kleinwüchsige Frau damit aufgewachsen, immer beweisen zu müssen, dass ich mehr kann. Doch meine Kleinwüchsigkeit hat mich zu der Person gemacht, die ich heute bin. Sie hat mich dazu bewegt, härter zu kämpfen, länger zu lernen, groß zu denken und niemals aufzugeben. Diese Motivation wünsche ich auch anderen.“   

Chawan, Bachelor International Management 

Ich bin Münchnerin mit tschechischen Wurzeln und habe nach meiner Promotion in Medienwissenschaften an der IU meine berufliche Heimat gefunden: als Vollblutredakteurin und -texterin. Privat begeistere ich mich für Philosophie, Kultur und Minimalismus. Damit ich frei bin für das, was mir wirklich wichtig ist: Reisen, Schreiben und Menschen, die inspirieren.

Natalie
IU Redakteurin
Artikel teilen
Zurück zu Your Life

Interessiert Dich vielleicht auch

DER IU STUDIENFINDER

WELCHES STUDIUM PASST ZU MIR?

Finde das perfekt auf Dich zugeschnittene Studium in nur 5 Minuten.

Zum Studyfinder

Jetzt Infomaterial anfordern

Wir ziehen um

Ab dem 01.03. gehört der virtuelle Campus des Kombistudiums zum IU Fernstudium und findet dann in diesem neuen Umfeld statt. Für Dich ändert sich weiter nichts: Du profitierst auch hier von interaktiven Lehrveranstaltungen über Videochat, smarter Online-Lehre und dem Austausch mit Dozent:innen und Studierenden.

Infos per Post

Ich habe die Datenschutzerklärung sowie die Informationen zum Widerrufsrecht und zu den Verantwortlichen zur Kenntnis genommen.

*Pflichtfelder