Bachelor
Public Relations

Mit Deinem Public Relations Studium beeinflusst Du positiv das Image von Unternehmen und Organisationen. 

Fernstudium

Porträt des jungen weißen Frau in einem anstrengenden modernen Arbeitsplatz Porträt des jungen weißen Frau in einem anstrengenden modernen Arbeitsplatz
IU

Bachelor of Arts

Public Relations

Werde zum PR-Profi und somit auch zum Influencer Deines zukünftigen Arbeitgebers. Ob Facebook-Posts, Newsletter, Mitarbeiterzeitschrift oder die klassische Pressemitteilung: Die richtigen Kommunikationsprozesse sind für das Image eines Unternehmens entscheidend. Mit Deinem Public Relations Studium an der IU kannst Du die interne wie externe Kommunikation auf allen Kanälen perfekt für Deine Karriere nutzen.

Das Spektrum Deiner täglichen Arbeit als Public Relations Manager ist überaus vielfältig. Auch der Aufbau von Netzwerken und die Pflege von Kontakten zu Journalisten, B2B-Kunden oder Stakeholdern gehören dazu. Das branchenspezifische Know-how zur Entwicklung und die Umsetzung geeigneter PR-Strategien vermittelt Dir der Bachelor Studiengang Public Relations an der IU. Theoretisches und praktisches Handwerkszeug, das Du später zum Beispiel als Online-Redakteur/in oder als Presseleitung brauchst. Dein PR-Studium an der IU setzt in erster Linie Dich in den Mittelpunkt. Und vermittelt Dir alle Fertigkeiten, Methoden und Instrumente, die Du auf dem Gebiet der externen und internen Unternehmenskommunikation benötigst. Neben betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen erwirbst Du auch mediale Kompetenzen rund um den Einsatz klassischer sowie digitaler PR-Kanäle. Du bist das Aushängeschild Deines Unternehmens. Deine ganz persönliche Art, Dich in der Öffentlichkeit zu präsentieren ist deshalb ebenfalls entscheidend über den Erfolg einer PR-Aktion. Entsprechend werden Deine Soft Skills im Studium gefördert, um Pressekonferenzen, Interviews mit Journalisten etc. erfolgreich durchführen zu können. 

Darüber hinaus kannst Du Dein Expertenwissen um Spezialgebiete erweitern. Zum Beispiel in den Bereichen Government Relations, Corporate Communications, Lobbying oder Public Diplomacy. Damit dabei der Praxisbezug nie zu kurz kommt, realisierst du während Deines Bachelor Studiums Pubic Relations eigene Projekte. So hast Du gleich ein eigenes Portfolio für Deinen optimalen Karrierestart. 

Du möchtest mehr erfahren?

In unserem kostenlosen und unverbindlichen Infomaterial erfährst Du unter anderem alles über:

  • Inhalte Deines Studiums
  • Zulassung und Bewerbung
  • Preise im Detail
Jetzt Infomaterial anfordern

Warum du an der IU studieren solltest

Gehaltssteigerungen von über 20%
Mit einem Studium an der IU erwarten Dich bis zu 20% mehr Gehalt in deinem späteren Berufsleben.
Mehr Verantwortung in den Jobs der Zukunft
Die Berufswelt verändert sich und Du bist bereit, denn ein Studium bei der IU bereitet Dich auf die Berufswelt vor.
Optimale Aufstiegs- und Karrierechancen
In der Berufswelt durchstarten ohne Kompromisse – kein Problem mit einem abgeschlossenen Studium bei uns.

DEINE KARRIERECHANCEN. OFFEN FÜR ALLES.

Ob auf Unternehmensseite, in Agenturen oder auf selbstständiger Basis, nahezu überall werden Experten gesucht, die eine passende PR- und Kommunikationsstrategie entwickeln. Zum Beispiel als: 

PR-Berater/in

Organisationsgeschick, Kreativität und Spaß am Beraten – diese Skills solltest Du als PR-Berater unbedingt mitbringen. In der Regel arbeitest Du auf Agentur- oder Unternehmensseite für einen oder mehrere Kunden und hast Freude daran, Dir Konzepte auszudenken, die Deine Kunden bestmöglich in der Öffentlichkeit repräsentieren. Wichtig für den Job ist, einerseits auf die Wünsche Deiner Auftraggeber einzugehen, andererseits mit Deiner Beratungsleistung Erfolge für deren Image zu erzielen. Als Schnittstelle zwischen Deinen Kunden und den Medien kommt in diesem Metier nie Langeweile auf: Du bist für das Texten und Versenden von Pressemitteilungen, Einladungen zu PR-Events oder Pressekonferenzen und deren Organisation zuständig. Darüber hinaus erstellst Du mitunter Magazine, Broschüren und Geschäftsberichte, wofür meist auch gestalterische und konzeptionelle Fähigkeiten gefragt sind. Wer als PR-Berater arbeiten möchte, braucht ein Gespür für Trends, klare Kommunikation und die Bereitschaft, sich schnell in unbekannte Themen einzuarbeiten. Last but not least solltest Du die Dienstleister-Rolle für Dich verinnerlichen können – inklusive spontanen Aufträgen, telefonischer Erreichbarkeit und Einsätzen bei Abend- oder Wochenendterminen. Belohnt wirst Du mit Abwechslungsreichtum und spannenden, verantwortungsvollen Projekten.

Pressesprecher/in

Eine Zeitung benötigt dringend ein druckfähiges Foto, ein Magazin einen Text, ein Radiosender ein Statement – und am besten alles gleichzeitig. Als Pressesprecher bist Du Meister im Priorisieren, bleibst auch in stressigen Zeiten die Ruhe selbst und reagierst in jeder Situation freundlich und serviceorientiert. Jeder Arbeitstag eines Pressesprechers ist anders: Du hast die aktuelle Nachrichtenlage stets im Blick und leitest daraus PR-Maßnahmen ab, die Dein Unternehmen in ein positives Licht rücken – von der Pressemitteilung über PR-Kampagnen bis hin zur Pressekonferenz. Du beantwortest schriftliche und telefonische Presseanfragen und gibst Interviews für Radio oder Fernsehen. In der Regel sitzt Du nah an der Geschäftsführung, um unternehmensrelevante Neuigkeiten in Höchstgeschwindigkeit an die Medien weiterzugeben oder Presseanfragen schnell und souverän zu beantworten. Als kreativer Allrounder und Netzwerker mit Interesse für die Medienlandschaft, Kommunikationsstärke und Schreibtalent bist Du genau die richtige Person für den vielseitigen Job.

Online-Redakteur/in

Content is king! Im Zuge der Digitalisierung sind Online-Redakteure eine gesuchte Spezies. Immer mehr Firmen leisten sich eigene Online-Redakteure, die ihre Websites pflegen und mit spannendem Content füllen, um potenzielle Kunden oder die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen. In Deinem Arbeitsalltag verfasst Du meist suchmaschinenoptimierte Texte, die Du mit aussagekräftigen Bildern, Grafiken, Videos oder Animationen ergänzt. Dein Tätigkeitsfeld bewegt sich – je nach Arbeitgeber – zwischen Journalismus und Webdesign, wobei Dein Fokus ganz klar auf Textproduktion liegt. Gebraucht wirst Du in klassischen Zeitungs-, Magazin-, Radio- und TV-Redaktionen, aber häufig auch in Agenturen oder im Bereich Public Relations und Werbung auf Unternehmensseite. Wichtig in der der zukunftsträchtigen Branche des Online-Journalismus ist eine flotte Schreibe, Trendscout-Qualitäten, Interesse für die Medienlandschaft sowie eine gewisse technische Affinität, um Deine Texte geschickt zu platzieren und auffindbar zu machen.

Das Studium, das sich Deinem Leben anpasst

Fordere das Infomaterial zur Studienform an, die zu Dir passt. Diesen Studiengang kannst Du wie folgt studieren:

Fernstudium

Für maximale Flexibilität und maximalen Erfolg – 100% online studieren

  • Perfekt, um maximal flexibel Deinen Abschluss zu machen: Studieren, wann, wo und wie Du möchtest
  • 100% Onlinestudium – ganz ohne Präsenzpflicht und wahlweise in Voll- oder Teilzeit
  • Lege Prüfungen auf Wunsch onlineLege Deine Prüfung online ab. Jederzeit, 24/7 und an 365 Tagen im Jahr. oder vor OrtSchreibe Deine Klausuren an einem unserer über 45 Prüfungszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz, oder an 130 Goethe-Instituten weltweit. ab
  • Maximaler Support durch Tutoren, Professoren und Study Coaches


Was wir zu bieten haben

200+

auf Dich angepasste Studienprogramme zur Auswahl

6000+

Unternehmen bilden als Praxispartner mit uns aus

28

Standorte oder weltweit online studieren

Jetzt Infomaterial anfordern

Schön, dass Du Dich entschieden hast, alles über Dein Studium und die IU zu erfahren. Fordere hier Dein Infomaterial an – kostenlos und unverbindlich.

Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.

*Pflichtfelder

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

Staatlich anerkannte Hochschule
Top Fernschule
FSD Siegel
Akkreditierungssiegel  2021
Testsieger Private Fernhochschulen
TÜV Süd Zertifikat Klimaneutralität