NuDHe Qualität – Qualität in der Lehre

Verbund NuDHe:

Bedingungskonstellationen für die Nutzung befragungs- und prozessbasierter Daten in der Hochschulentwicklung –

Teilprojekt Qualität in der Lehre

Projektbeschreibung

Das Teilprojekt NuDHe-Q beschäftigt sich im Rahmen eines Verbundvorhaben mit der Frage, in welchen Bedingungskonstellationen empirische Daten und Forschungsergebnisse aus der Hochschul- und Wissenschaftsforschung sowie Prozessdaten Eingang in Entscheidungsprozesse zur Hochschulentwicklung finden bzw. ihre Nutzung hierfür verworfen wird.

In seiner inhaltlichen und methodischen Konzeption zielt das Projektvorhaben darauf ab, durch den theoriegeleiteten und kontrastierenden Vergleich im Anwendungsfeld „Qualität in der Lehre“ zu einem vertieften Verständnis der oftmals komplexen Bedingungs-konstellationen zu gelangen. In der Operationalisierung fokussiert das Projekt dabei erstens auf einschlägige Quellen für Befragungs- und Prozessdaten des Anwendungsfeldes (z.B. Absolventenstudien und Studienverlaufsdaten) und differenziert in Anlehnung an den Forschungsstand zwischen Befragungsdaten und darauf aufbauenden Forschungsergebnissen als Typen für Evidenz (Finnigan u.a. 2013). Zweitens werden Verwendungskontexte in den Blick genommen, die über die Erfüllung gesetzlich vorgeschriebener Rechenschafts- und Berichtspflichten hinausreichen sowie die Bedeutung von hochschulinterner und -externer Vernetzung für die Verbreitung wissenschaftlicher Evidenz in Praxiskontexten untersucht.

Ziel ist es mit Hilfe eines fallorientierten Vorgehens und der Qualitative Comparative Analysis (QCA) als set-theoretischer Methode (Buche und Siewert 2015, Schneider und Wagemann 2012) Bedingungen zu identifizieren, die zum Gelingen bzw. Misslingen der Daten- und Ergebnisnutzung für die Hochschulentwicklung führen. Damit liegt der Fokus auf der Untersuchung von Bedingungskonstellationen anstelle durchschnittlicher Effekte einzelner Bedingungen. Unsere zentrale Frage ist: Welche Bedingungen sind hinreichend bzw. notwendig für einen Einbezug der Datennutzung bei hochschulischen Entscheidungsprozessen?

Zum Projektverbund

Drittmittelgeber und Förderlinie

Gefördert im Rahmen der BMBF-Förderlinie: Forschung zum Wissenstransfer

Dauer des Projekts

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

Staatlich Anerkannte Hochschule ZFU