IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE GEWINNT MARKEN-AWARD 2022

iu.de

Platz 1 in der Kategorie „Markenführung“


Erfurt, 24. August 2022.
Die IU Internationale Hochschule (IU) wurde mit dem Marken-Award 2022 für ihre herausragende Markenführung ausgezeichnet. Seit mehr als 20 Jahren verleihen die absatzwirtschaft, Deutschlands auflagenstärkstes Monatsmagazin für Marketing, und der Deutsche Marketing Verband (DMV) den Marken-Award. Der Wettbewerb kürt innovative Marken und kluge Marketingstrategien. In diesem Jahr lag der Fokus auf Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung.

Die Erfolgsgeschichte der IU mit ihrer Mission, so vielen Menschen wie möglich Zugang zu Bildung zu ermöglichen, überzeugte die hochkarätige Jury von Fachleuten aus Management, Marketing, Medien und Agenturen. Ebenfalls nominiert in der Kategorie „Markenführung“ waren RTL Deutschland sowie E wie einfach. Die IU setzte sich schließlich mit ihrer herausstechenden, kundenzentrierten Strategie mit nachweisbarem Erfolg durch.

„Nachdem wir im letzten Jahr den German Brand Award 2021 in der Kategorie »Brand Efficiency of the Year« erhalten haben, ehrt uns die Auszeichnung mit dem Marken-Award einmal mehr. Somit konnten wir uns bei den zwei wichtigsten Markenawards Deutschlands mit unserem Brand Design, der Markenführung und vor allem der damit erzielten Ergebnisse als Newcomer im Umfeld starker etablierter Marken behaupten“, so Nina Versfeld, Head of Brand an der IU Internationalen Hochschule. 

Die Erfolgsgeschichte der IU

Seit März 2021 ist die IU Internationale Hochschule mit einem Marktanteil von 68 Prozent die größte deutsche Hochschule laut statistischem Bundesamt. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor dafür war die im Jahr 2019 gestartete neue Brand-Strategie. Bis zu diesem Zeitpunkt spielte Markenführung noch keine Rolle an der IU. Trotz ihres enormen Wachstums von 490 Prozent innerhalb von vier Jahren lag die Bekanntheit bei nur 0,15 Prozent. 

So wurde aus der ehemaligen IUBH, die IU Internationale Hochschule. Innerhalb von zwei Jahren stieg ihre Bekanntheit um zehn Prozent und die monatlichen Userzahlen verdoppelten sich. 

Nina Versfeld ist stolz auf diese Entwicklung: „Eine Vielzahl von Erfolgs-KPIs belegt den Erfolg der IU und somit den Erfolg unserer ganzheitlichen, markengetriebenen Transformation. So stieg im Mai 2021 unsere Markenbekanntheit innerhalb eines Monats noch einmal von 10,8 Prozent auf 19,6 Prozent – Tendenz weiter steigend.“

Markenführung ist ein kontinuierlicher Prozess. Die IU legt großen Wert darauf, ihr kundenzentriertes und personalisierbares Bildungsangebot mit einem starken Wiederkennungswert und positivem Markenimage nachhaltig zu verbinden. 

„Wir freuen uns, wenn wir andere Unternehmen und Entscheider:innen mit unserer Erfolgsgeschichte zu mehr gesellschaftlicher Verantwortung und einem Markendenken, das stets die Kund:innen im Fokus behält, inspirieren können. Eine starke Marke bedeutet immer auch ein Qualitätsversprechen. Kund:innen und Partner:innen verlassen sich darauf und wir müssen bzw. wollen uns gleichzeitig daran messen lassen. Nur so können wir die beste Version unserer Angebote anbieten und sowohl unsere Studierenden als auch unsere Mitarbeitenden ermutigen, die beste Version ihrer selbst zu werden“, so Nina Versfeld.

Neben einer klaren Marken-Identität braucht es allerdings auch einen erstklassigen Service, der über alle Touchpoints zur Verfügung steht. „Das ist die entscheidende Grundlage, um den Bedürfnissen unserer Studierenden nach Selbstverwirklichung, Flexibilität und Unterstützung gerecht zu werden und uns mit unseren Werten, Angeboten und Innovationen nachhaltig von unseren Mitbewerbern zu differenzieren.“

Maßgeblich beteiligt am Rebranding-Prozess der IU waren die GMK Markenberatung sowie psbrands GmbH.

Am 23. August 2022 wurde der Marken-Award 2022 im Rahmen einer Gala in Düsseldorf verliehen. Die Live-Veranstaltung fand mit 120 geladenen Gästen sowie weiteren tausend Zuschauenden per Livestream statt, moderiert von Chérine De Bruijn. Weitere Informationen zum Marken-Award finden Sie unter: www.marken-award.de.

3 Fragen an Nina Versfeld, Head of Brand an der IU Internationalen Hochschule:

Warum ist Brand Marketing bzw. eine starke Marke so wichtig für Unternehmen?

„Eine starke Marke schafft Vertrauen, Identität und einen Wiedererkennungswert. Sie positioniert emotional, beispielsweise durch ein Zusammengehörigkeitsgefühl, differenziert von Mitbewerbern und transportiert Leitidee, Werte und Unternehmensphilosophie. Deshalb ist eine stringente Marke mit hohem Wiedererkennungswert auch essenziell für die notwendige Aufmerksamkeit sowohl in den hartumkämpften Zielgruppen als auch für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg.“


Deine 3 Tipps für einen erfolgreichen Markenaufbau?

1. Fokussierung auf einen starken Markenkern, eine Leitidee und Brand Codes, die die Unternehmenswerte positiv transportieren.

2. Homogenisierung des Markenauftritts entlang der gesamten Customer Journey mit starken, wiedererkennbaren und emotionalisierenden Markencodes (wie bei uns beispielsweise der Frame, Neon-Farben, Kundenfokus, mutige Headlines). 

3. Ein agiles Team, das bereit ist, sich ständig weiterzuentwickeln, interdisziplinär zusammenzuarbeiten, das die Marke weiterentwickelt, repräsentiert und sie intern wie extern greifbar macht.


Die 3 größten Hürden im Markenaufbau?

„Es ist wichtig, intern ein Verständnis für das Potenzial einer starken Marke zu etablieren, vor allem in dezentralen Unternehmensstrukturen wie bei uns an der IU. Eine Marke wird von uns allen getragen und transportiert, deshalb ist ein stringenter Markenauftritt und eine emotionale Identifikation über alle Unternehmensbereiche hinweg so bedeutsam. Jede:r einzelne von uns ist wichtig und relevant, um unsere Marke zu stärken und damit unsere Kund:innen glücklich zu machen und so langfristig zum Erfolg beizutragen. 

Gleichzeitig muss eine Marke immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden und sich den verändernden Kundenbedürfnissen und Trends anpassen, um „state of the art“ zu bleiben. 

Bei der Weiterentwicklung unserer Brand müssen wir sie bis zu einem gewissen Grad auch hinsichtlich regionaler Präferenzen adaptieren, ohne unsere Werte oder Identität zu verlieren, um einen konstanten Unternehmenserfolg zu gewährleisten.“



Bildmaterial

Nina Versfeld, Head of Brand an der IU Internationalen Hochschule (IU) - Download Porträt



ÜBER DIE IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE

Mit über 85.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule (IU) die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung bietet mehr als 200 Studienprogramme im Bachelor und Masterbereich, in deutscher oder englischer Sprache. Studierende können zwischen Präsenzstudium, dualem Studium, Fernstudium und flexiblen Kombimodellen wählen und ihr Studium selbstbestimmt gestalten. Zudem ermöglicht die IU Weiterbildungen und fördert die Idee eines lebenslangen Lernens. Ziel der Hochschule ist es, möglichst vielen Menschen Bildung zu ermöglichen. Ihren Lehrbetrieb hat die IU im Jahr 2000 aufgenommen, inzwischen ist sie in 28 deutschen Städten vertreten. Sie kooperiert mit über 10.000 Unternehmen und unterstützt sie bei der Mitarbeiterentwicklung. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, VW Financial Services und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: www.iu.de

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen