PRESSESTATEMENT zun INTERNATIONALEn TAG DER BILDUNG: EDTECH FÖRDERT DEMOKRATISIERUNG DER BIldung

iu.de

Prof. Dr. Alexandra Wuttig, Kanzlerin der IU: Bildung ist Schlüssel zu mehr Wohlstand und Wachstum.

Erfurt, 20. Januar 2021. Am 24. Januar ist der Internationale Tag der Bildung. Diesen Tag hat die UNESCO ins Leben gerufen, denn zu den Nachhaltigkeitszielen der UN gehört eine hochwertige, inklusive und chancengerechte Bildung für alle.

Prof. Dr. Alexandra Wuttig, Kanzlerin der IU Internationalen Hochschule (IU): „Bildung ist für alle Länder der Welt – und für jeden einzelnen von uns – ein Schlüssel zu mehr Wohlstand und Wachstum. Dabei ist die Digitalisierung ein zentraler Treiber für die Demokratisierung der Bildung.

EdTech (Educational Technology) erfreut sich steigender Beliebtheit. Länder wie Indien und Singapur investieren längst massiv in digitale Bildungsangebote, die sehr gut angenommen werden. Dabei kann EdTech mit seinem Spaßcharakter und spielerischen Elementen auch bildungsfernere Schichten für das Lernen begeistern. Dazu löst EdTech den traditionellen Lehransatz auf: Es gibt nicht mehr ein System für alle, sondern das System ist agil und passt sich den Lernwünschen des Einzelnen an.

Wenn die digitalen Systeme einmal aufgebaut sind, können Bildungsangebote skaliert werden, wodurch die Kosten für die einzelnen Teilnehmer sinken. Aufgrund der günstigen Lehrangebote können immer mehr Menschen auf der Welt an gehobener Bildung teilhaben und in die eigene Zukunft investieren.

Wir haben als IU Internationale Hochschule tiefe Einblicke in die Bildungssysteme der Welt: Unsere Studierenden kommen aus mehr als 170 Ländern. 70 Prozent von ihnen haben ein nicht-akademisches Elternhaus als Hintergrund – es ist also möglich, höhere Bildung für immer mehr Menschen zugänglich zu machen und diese zu demokratisieren.“

 

ÜBER DIE IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE
Mit über 75.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule (IU) die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung bietet mehr als 200 Studienprogramme im Bachelor und Masterbereich, in deutscher oder englischer Sprache. Studierende können zwischen Präsenzstudium, dualem Studium, Fernstudium und flexiblen Kombimodellen wählen und ihr Studium selbstbestimmt gestalten. Zudem ermöglicht die IU Weiterbildungen und fördert die Idee eines lebenslangen Lernens. Ziel der Hochschule ist es, möglichst vielen Menschen Bildung zu ermöglichen. Ihren Lehrbetrieb hat die IU im Jahr 2000 aufgenommen, inzwischen ist sie in 28 deutschen Städten vertreten. Sie kooperiert mit über 10.000 Unternehmen und unterstützt sie bei der Mitarbeiterentwicklung. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, VW Financial Services und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: www.iu.de


Prof. Dr. Alexandra Wuttig Kanzlerin der IU Internationalen Hochschule


Foto zum Download

Quelle: IU Internationale Hochschule

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen