Wolfgang Tiefensee zu Besuch am IU-Campus Erfurt

iu.de

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee sprach mit Hochschulleitung zu Bildungsthemen

Erfurt, 29. November 2022. Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee, besuchte am vergangenen Donnerstag (25.11. 2022) den Campus der IU Internationalen Hochschule (IU) in Erfurt. Die IU mit Sitz in Thüringen ist mit über 100.000 Studierenden Deutschlands größte Hochschule.

Tiefensee sprach mit dem Rektor Prof. Dr. Holger Sommerfeldt, der Kanzlerin Prof. Dr. Alexandra Wuttig und dem operativen Leiter des dualen Studiums, Michael Kästner, sowie Vertreter:innen des Standorts Erfurt über den Beitrag der IU für die deutsche Bildungslandschaft.

In dem Gespräch ging es um die bisherige Entwicklung der IU. Außerdem sprach man darüber, wie die IU vielen Menschen Zugang zu Bildung ermöglicht, beispielsweise durch den Ausbau des ‚Virtuellen Campus‘. Gegenstand des Austauschs war außerdem der hohe Frauenanteil unter den Studierenden an der IU, der aktuell bei über 60 Prozent liegt. Zudem informierte die Hochschulleitung darüber, dass an der IU eine hohe Anzahl an Personen ohne Abitur studiere (16 Prozent) und der Anteil an Studierenden aus nicht-akademischen Elternhäusern mit über 70 Prozent ebenfalls hoch sei.  

Weitere wichtige Themen waren die Chancen und Herausforderungen für die Lehre und Organisation, die sich durch die Digitalisierung und den Einsatz von Technologien wie Künstlicher Intelligenz ergeben. Außerdem fand während der Campusbesichtigung, bei der Tiefensee einen Einblick in die Räumlichkeiten der IU erhielt, ein Austausch mit dem Praxispartner des Immobilienmakler-Unternehmens „Engel & Völkers“ statt. Auch unterhielt sich Tiefensee mit Studierenden, als er eine Vorlesung am Campus besuchte.

Anfang November erreichte die IU einen neuen Meilenstein von 100.000 Studierenden und hat damit ihre Vorreiterrolle als größte deutsche Hochschule Deutschlands weiter ausgebaut.

(Pressemitteilung der IU Internationalen Hochschule vom 9. November 2022: „IU Internationale Hochschule erreicht neuen Meilenstein von 100.000 Studierenden“)

Bildmaterial:

·       Gruppenbild mit allen Beteiligten

·      Eindrücke vom Gespräch mit Minister Tiefensee

(Bildrechte: IU Internationale Hochschule)

 

ÜBER DIE IU INTERNATIONALE HOCHSCHULE 
Mit über 100.000 Studierenden ist die IU Internationale Hochschule (IU) die größte Hochschule in Deutschland. Die private, staatlich anerkannte Bildungseinrichtung mit Sitz in Erfurt versammelt unter ihrem Dach mehr als 200 Studienprogramme im Bachelor- und Masterbereich, die in deutscher oder englischer Sprache angeboten werden. Studierende können zwischen dualem Studium, Fernstudium und myStudium, das Online- und Präsenzveranstaltungen kombiniert, wählen und mithilfe einer digital gestützten Lernumgebung ihr Studium selbstbestimmt gestalten. Zudem ermöglicht die IU Weiterbildungen und fördert die Idee des lebenslangen Lernens. Ziel der Hochschule ist es, möglichst vielen Menschen weltweit Zugang zu personalisierter Bildung zu verschaffen. Im Jahr 2000 hat die IU ihren Betrieb aufgenommen, inzwischen ist sie in mehr als 30 deutschen Städten vertreten. Sie kooperiert mit über 10.000 Unternehmen und unterstützt sie aktiv bei der Entwicklung ihrer Mitarbeitenden. Zu den Partnern gehören unter anderem Motel One, VW Financial Services und die Deutsche Bahn. Weitere Informationen unter: www.iu.de 

Auszeichnungen, Akkreditierungen und Zertifizierungen

Staatlich Anerkannte Hochschule ZFU